Kategorie: Akku-Schrauber

Vergleichstest: Worx Akkuschrauber WX14DD


Worx WX14DD

4177

Die Marke Worx wird von Positec vertrieben und ist in verschiedenen Baumärkten erhältlich. Der WX14DD konnte sich im Test einen guten zweiten Platz sichern.

Ausstattung und Lieferumfang

Ausgeliefert wird dieser Schrauber in einem praktischen kleinen Koffer mit Ladegerät und Wechselakku. Das Ladegerät benötigt 60 Minuten, um eine leeren Akku wieder zu füllen. Hierbei ist zu beachten, dass der Akku erst eingesteckt und dann das Ladegerät mit dem Netz verbunden wird, da sonst der leere Akku vom Ladegerät nicht erkannt und nicht geladen wird. Weiterhin gehören zwei Kombibits zum Lieferumfang, die unten am Griff in Haltemulden geklickt werden können. Ergonomisch gut geformt, sind die Schalter leicht und gut zu bedienen. Das Zweihandbohrfutter wird durch die Spindelarretierung zum Einhandfutter. Auf dem Fuß des Schraubers befindet sich die Akkuspannungsüberwachung, die mithilfe dreier unterschiedlich gefärbter Leuchtdioden auf Knopfdruck den Ladezustand des Akkus anzeigen soll. 

Bei der Arbeit

Bei diesem Gerät sind die Bohr- und Schraubleistungen recht gut und gehen zügig von der Hand. Nur die Ausdauer der 1,5-Ah-Akkus ist nicht besonders hoch, gerade wenn es an größere Schrauben oder Bohrungen geht. 

Fazit

Den Testsieg hat diese Maschine hauptsächlich durch ihre im Vergleich recht geringe Akkukapazität verpasst. Der kraftvolle Motor ist hier wohl als Stromverbraucher etwas zu gierig und schmälert dadurch das Testergebnis diese robusten Schraubers.

Preis: ab 120 Euro

Worx Akkuschrauber WX14DD

Einstiegsklasse


-

Olaf Thelen
Autor Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 08.09.2011, 11:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel