Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Solarmodule von „Solarcarporte.de“ auf Terrasse und Carport sparen Strom und Kosten

06.04.2016 16:51 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Eigenen Strom zur Verfügung zu haben, wer träumt nicht davon? Die Kosten galoppieren Jahr für Jahr davon und Strom nimmt schon lange einen nennenswerten Anteil des Haushaltseinkommens in Anspruch. Da ist man über jede Einsparung froh.

Umso schöner, wenn dies mit Hilfe der Sonnenenergie geschieht. Mit den Solarmodulen von „Solarcarporte.de“ lassen sich Carport oder Terrassendach umfunktionieren. Im Gedanken an die Ersparnis lässt es sich auf der Sonnenterrasse dann gleich doppelt entspannen.

Jedes Jahr flattert sie in den Briefkasten: die Abrechnung des Stromanbieters, die unser Sparschwein schwer belastet. Angesichts der stetig steigenden Beträge ist es kein Wunder, dass sich viele Verbraucher mehr Unabhängigkeit vom Versorger wünschen und bewusst nach ökonomischen Alternativen suchen.

Regenerative Energien nutzen

Die Einbeziehung regenerativer Energien in das eigene Stromnetz, etwa mittels Photovoltaikanlage, steht für Bauherren dabei weit oben auf der Einsparliste – und mit innovativen Solarmodulen bietet sich eine ideale Möglichkeit, um die Kraft der Sonne sinnvoll und zugleich ansprechend zu nutzen.

Mit den Solarterrassendächern und Carports der Solarterrassen & Carportwerk GmbH holen sich die Hausbesitzer eine kosten- wie umweltbewusste Lösung auf das Dach von Terrasse oder Carport. Der Clou: Die hochwertig verglasten Solarmodule werden nicht nur präzise auf eine Alu- oder Holzkonstruktion montiert, die sich dem individuellen Platz- und Optikanspruch anpassen lässt. Die solaren Kraftpakete sind auch derart effizient, dass sie den Bewohnern eine autarke Stromversorgung ermöglichen. Die von den Modulen eingefangene Sonnenenergie wird dank spezieller Technik in Wechselstrom umgewandelt und steht direkt zur Verfügung.

Speicherung möglich

Wird mehr Strom erzeugt als benötigt, sorgt ein Speicher dafür, dass von der Energie nichts verloren geht, sondern später auf sie zurückgegriffen werden kann. Zudem kann ein vorhandener Überschuss an den Stromversorger verkauft und der Kontostand so weiter verbessert werden. Das Tolle: Während Waschmaschine, Herd und Co in gewohnter Manier ihre Arbeit verrichten, sind das geliebte Auto unter dem Carport oder die Terrassenmöbel bestens geschützt. Denn das Sicherheitsglas der Solarmodule ist extrem robust und hält Hagel oder Schneegestöber mühelos stand. Und selbst um eine Verschattung braucht man sich keine Gedanken zu machen. Die Terrassendächer übernehmen die Aufgabe von Markise und Jalousie problemlos, lassen im Sommer zwar viel Tageslicht in den Wohnraum, sperren die Sonnenhitze jedoch zuverlässig aus. Mithilfe eines Online-Konfigurators lässt sich die Wunschüberdachung übrigens bequem per Mausklick vorplanen. Im Anschluss weist ein Angebot potenzielle Kosten und Erträge transparent aus. Viele weitere Informationen unter: http://www.solarcarporte

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 06.04.2016, 16:51 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de