Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Videoüberwachungsanlage

Einzeltest: Abus WLAN Akku Cam


ABUS WLAN Akku Cam

19717

ABUS-Türschlösser zeichnen sich Jahrzehnte lang durch hohe Sicherheit und Qualität aus. Auch auf dem Markt der elektronischen Überwachungssysteme ist man seit Jahren aktiv. Hier bietet man jetzt die neue WLAN Akku Cam an. Wir haben sie zum Test angefordert.

Das Basisset der ABUS WLAN Akku Cam kostet rund 230 Euro und beinhaltet eine Kamera und eine Basisstation. Die Akku Cam kommt wie der Name schon sagt, komplett ohne Stromanschluss aus und ist damit besonders flexibel was den Aufstellort betrifft. Sie ist mit gerade einmal 10cm Breite und rund 5 cm Höhe und Tiefe besonders kompakt. Die ABUS Cam bietet Full-HD-Auflösung, ein 120° Weitwinkel- Objektiv und ist mit einem integrierten Mikrofon ausgestattet. Schaun wir sie uns im Detail an.     

Installation


Bevor es los geht, gilt es zunächst die kostenfreie „App2Cam Plus“-App auf das Smartphone herunter zuladen und Berechtigungen, welche für den Einlernprozess benötigt werden, u.a. die Ortungsfunktion einzuschalten. Im nächsten Schritt muss man die zum Lieferumfang gehörende Basisstation mit Strom versorgen und den hierauf befindlichen QR-Code einscannen. Anschließend gibt die Basistation nach kurzer Zeit den Sprachbefehl „Bereit für das Verbinden mit dem Netzwerk“ aus und die Einbindung ins Heimnetzwerk kann beginnen. Im nächsten Schritt gilt es nun die Lautstärke des Smartphones auf etwa 70 Prozent einzustellen. Danach werden SSID und WLAN Passwort in einem hochfrequenten Ton vom Smartphone an die Basisstation übermittelt. Auch hier wird nach erfolgreicher Verbindung eine Bestätigung über eine Sprachdurchsage finalisiert. Ist die Verbindung hergestellt muss man nun nur noch die Kamera einschalten. Damit alles reibungslos funktioniert, empfi ehlt es sich den Akku der Kamera vorab vollständig aufzuladen. Hierzu liegt dem Karton ein entsprechendes Netzteil bei. Laut Herstellerangaben hält der Akku je nach Häufigkeit der Auslösung bis zu 13 Monate. In unserem Testpaket war die Kamera bereits an der Basis station angemeldet. Ist dies nicht der Fall, ist sie innerhalb weniger Sekunden durch Drücken der Pairing-Taste an Basisstation und Kamera schnell eingebunden.

Innerhalb der ABUS-App können bis zu 8 Basisstationen mit insgesamt 16 Kameras verwaltet werden.     


Für Innen und Außen


Dank ihrer ovalen Bauform lässt sich die IPKamera ganz einfach im Innenbereich an gewünschter Stelle ablegen. Im Karton ist zudem eine Wandhalterung mit Kugelgelenk zu fi nden, mit der man die Akku Cam auch beispielsweise unter einem Vordach im Außenbereich montieren kann. Mit einem maximalen Erfassungsbereich von bis zu 8 Metern und einem Blickwinkel von 112° bei einem Neigungswinkel von 12,5°

Preis: um 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Abus WLAN Akku Cam

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 17.02.2021, 17:05 Uhr
271_20701_2
Topthema: Stahlwerk ARC 200 MD
Stahlwerk_ARC_200_MD_1625147298.jpg
Extra kleines Elektroden-Schweißgerät

Reine Elektrodenschweißgeräte sind heute klein und leicht, da sie dank moderner Elektronik ohne den schweren großen Trafo auskommen. Wir haben das ARC 200 MD von Stahlwerk getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/