Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kehrmaschinen

Vergleichstest: Vier manuell betriebene Kehrmaschinen im Test


Schmutzsammler

8657

Befestigte Flächen rund ums Haus oder im gewerblichen Bereich müssen regelmäßig gereinigt werden. Dies kann klassisch mit dem Besen oder mit Kehrmaschinen geschehen, die den Schmutz beim Kehren gleich aufsammeln.

Kehrmaschinen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die einen werden manuell geschoben, andere verfügen über einen eigenen Antrieb, entweder elektrisch oder mit Motor. Von jeder Antriebsart gibt es von der Einstiegs- bis zur Spitzenklasse alles. Wir haben vier manuell getriebene, je zwei Einstiegs- und zwei Oberklassemodelle, getestet.

Einsatzbereich und Ausstattung


Kehrmaschinen sind besonders für große Flächen geeignet. Hier können sie ihre Stärken besonders gut ausspielen, vor allem, wenn der Untergrund trocken ist. Um in Ecken und an Kanten kehren zu können, sind die Maschinen mit sogenannten Tellerbesen ausgestattet, die vorn und an der Seite der Maschine überstehen. Es gibt Modelle mit einem oder zwei Tellerbesen. Die Aufgabe der Tellerbesen ist es, den Schmutz der Hauptreinigungswalze zuzuführen. Manche Maschinen verfügen über eine Höhenverstellung, um den Anpressdruck der Hauptkehrwalze und damit die Reinigungswirkung zu erhöhen.

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
119_11525_1
Topthema: Hochspannung
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 13.01.2014, 15:42 Uhr