Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
138_11745_1
Anzeige
Topthema: Terrassen-Überdachung „Trend“ - Schutz vor Wind und Wetter
137_11155_1
Anzeige
Topthema: Belton Free - Schnell, sauber und ohne Farbgeruch
Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Regenmeister Gartenbewässerungssystem


Regenmacher

3130

Wenn die Sonne ihre ganze Kraft entfaltet, sind alle glücklich und entwickeln einen ordentlichen Durst. So auch der häusliche Rasen, und das mitunter zweimal am Tag. Eine automatische Bewässerungsanlage kann die Aufgabe der regelmäßigen Versorgung übernehmen und sorgt so für zusätzliche Freizeit, in der man den Garten genießen kann.

Der Bau einer automatischen Bewässerungsanlage hört sich kompliziert an und ist im Regelfall mit Erdarbeiten, Rohrinstallationen und Elektroanschlüssen verbunden. Das Baukastensystem von Regenmeister verzichtet vollständig auf aufwendige Installationen, ist extrem flexibel und die Verlegung macht ähnlich viel Spaß wie der Aufbau einer elektrischen Eisenbahn.

Systemelemente



Für die Verteilung des Wassers zu den Bewässerungspunkten reicht für eine Fläche von 100 bis 120 Quadratmetern das Startset für etwa 90 Euro. Soll es gleich mit Automatik losgehen, sind Sie mit 120 Euro dabei. Das Startset Automatic enthält neben der Grundausstattung auch den Bewässerungsautomaten, der mit Batterien betrieben wird und daher keinen Stromanschluss benötigt. Die Grundausstattung umfasst neben 25 Metern Wasserstrang mit 20-mm-Innendurchmesser eine reichhaltige Auswahl an Dosierstücken, Düsen, Steigrohren, Adaptern, Verbindern und Anschlusselementen sowie diverse Erdanker und einen Installationsschlüssel für die Herstellung der Anbindungen.

Verlegung



Bevor Sie loslegen, sollten Fragen, wie: welche Rasenflächen, welche Einzelpflanzen oder welche Beete sollen abgedeckt werden, vorher beantwortet werden. Passt es dann hinterher nicht so wie gedacht, ist das kein Beinbruch, denn Änderungen sind spielend leicht durchführbar. Die Montage beginnt am Wasserhahn mit dem Anbringen des Bewässerungsautomaten. Vom Wasserstrang (Rolle) wird ein bis zum Boden reichendes Stück mit einem scharfen Messer abgeschnitten, übrigens das einzige zusätzlich erforderliche Werkzeug, und mit dem Automaten verbunden. Am unteren Ende wird ein 90°-Winkel aufgeschoben und mit dem übrigen Wasserstrang verbunden. Dieser kann jetzt wie gewünscht ausgerollt und am Ende der benötigten Länge abgetrennt werden. Ein Endverschluss mit oder ohne Entwässerung schließt die Wasserversorgung ab.

Preis: um 90 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Regenmeister Gartenbewässerungssystem

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Furniere für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
119_11525_1
Topthema: Hochspannung
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 25.97 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 02.03.2011, 09:25 Uhr