Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lacke und Lasuren

Vergleichstest: düfa Flächenlasur


düfa Flächenlasur

2255

Die Flächenlasur erfordert eine Vorbehandlung mit Holzgrund, bevor der eigentliche Lasurauftrag erfolgt. Dafür reicht dann jedoch ein Auftrag, um eine saubere Oberfläche zu erreichen.

Verarbeitung



Der Auftrag ist sowohl beim Holzgrund als auch bei der Lasur einfach und unproblematisch. Das Aufrühren der Lasur ist zwar erforderlich, aber schnell durchgeführt. Auffällig ist die recht lange Trocknungszeit. Benutzte Pinsel sind mit Terpentin oder Terpentinersatz zu reinigen.

Fazit

Obwohl die Lasur Lösungsmittel enthält, ist sie relativ geruchsneutral, da diese nach der langen Trocknungszeit fast vollständig ausgetreten sind. Bei der Farbe empfi ehlt sich ein vorheriger Probeanstrich, da das Muster je nach Auftrag deutlich vom erzielten Ergebnis abweicht

Preis: um 2 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
düfa Flächenlasur

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Aussehen der Oberfläche: 30% :
Etikett-Farbübereinstimmung 15%

Gesamteindruck der Oberfläche 15%

Beständigkeit gegen Einflüsse: 20% :
Wasserabweisung 12.50%

Schmutzabweisung 7.50%

Anwendungseigenschaften: 10% :
Trocknungsdauer 5%

Eindringverhalten 5%

Verarbeitung: 35% :
Aufbereitung 5%

Spritzerneigung 10%

Auftrag mit Pinsel 10%

Gebrauchsanweisung 10%

Ausstattung: 5% :
Ausstattung: 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Meffert,Bad Kreuznach 
Preis: um 46 Euro 
Hotline: 0671 870-0 
Internet: www.duefa.de 
Ausstattung:
Geruch: mittel 
Ergiebigkeit: 188 ml/m2 
Gebindeinhalt: 2,5 l 
Anwendung im Innenbereich: nein 
Anwendung im Außenbereich: ja 
Grundierung: Holzschutzgrund 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: befriedigend 
Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
123_11560_1
Topthema: Arbeiten mit richtig Spannung
Arbeiten_mit_richtig_Spannung_1556548441.jpg
Anzeige
120-Volt-Akkusystem von FUXTEC

Im Garten lösen Akkugeräte Motormaschinen Stück für Stück ab. Lediglich wo sehr hohe Leistung benötigt wird, greift man noch auf benzinbetriebene Geräte zurück. FUXTEC stößt jetzt mit seiner 120-Volt-Akku-Serie in diesen Leistungsbereich vor.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 25.10.2010, 11:43 Uhr