Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Akku-Schrauber

Vergleichstest: Hitachi DS 36DA


Hitachi (HiKoki) DS 36DA

16073

Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix. Und Hitachi heißt bald HiKoki. Das gibt zwar keinen Reim auf „nix“, ändern tut sich aber genauso wenig. Nur dass selbst die neuesten Produkte, wie der gerade frisch vorgestellte 36-Volt-Akku-Bohrschrauber DS 36DA, ab Oktober dieses Jahres umgelabelt werden müssen. 

Ausstattung


Der DS 36 DA gehört zur neuesten Generation von Akkugeräten von Hitachi/HiKoki, die mit dem neuen Multi-Volt-Akku- System arbeiten. Die Idee dahinter ist so einfach wie genial: Ein Akkupack enthält im Prinzip zwei 18-Volt-Akkus. Je nachdem, welches Akkugerät angeschlossen wird, werden die beiden Akkus entweder parallel abgegriffen, dann steht die doppelte Kapazität zur Verfügung – bei einem Pack aus zwei 18 V/2,5 Ah stehen weiterhin 18 Volt zur Verfügung, dann aber mit 5 Ah. Oder Akkus werden in Reihe geschaltet, dann ergeben sich 36 Volt bei 2,5 Ah. Ein ähnliches Prinzip haben schon andere Hersteller verfolgt, dann aber mit zwei einzelnen 18-V-Akku-Paketen. Hitachi/HiKoki hat das Ganze eben in ein Gehäuse gebaut und verschiedene Anschlüsse angebracht, sodass die Akkus sowohl in 18-V- als auch in 36-VGeräten verwendet werden können. Wer also bereits 18-V-Geräte von Hitachi besitzt, kann hierfür auch die neuen Multi-Volt-Akkus verwenden, die in die 36-V-Geräte passen. Der DS 36DA ist bereits ein 36-V-Gerät, das mit einem bürstenlosen Motor arbeitet. 138 Nm Drehmoment sind hier schon eine Ansage, die der beiliegende lange Zusatzhandgriff eindrucksvoll veranschaulicht. Um angesichts solcher Kräfte das Verletzungsrisiko für den Anwender zu minimieren, verfügt die Maschine über eine Reaktionskraftsteuerung (RFC), die den Anwender vor den hohen Drehkräften (Torsionskraft) schützt. Damit die enorme Kraft auch an das Werkzeug weitergegeben werden kann, ist die Maschine mit einem 13-mm-Röhm- Metall-Einhülsen-Schnellspannbohrfutter mit Arretierung ausgestattet.     

Praxis


Mit dem „kleinen“ Akku (18 V/5 Ah bzw. 36 V/2,5 Ah) zusammen wiegt der DS 36DA gut 2,7 kg. Das ist eine Ansage. Akku und Maschinengehäuse sind allerdings fast gleich schwer, sodass die Maschine sehr ausgewogen in der Hand liegt. Die Maschine läuft sanft an und zeigt im praktischen Einsatz erst dann ihre gigantische Power, wenn diese auch gefordert wird. Gangwechsel und Drehmomenteinstellung sind etwas schwergängig, allerdings müssen die Getriebe hier auch für ernsthafte Kräfte ausgelegt sein – da wirkt es eher beruhigend, wenn sich nicht alles ganz so leicht bedient. Ansonsten ist das schlicht der stärkste Akku-Bohrschrauber, den wir bisher in der Redaktion hatten. Prinzipiell arbeitet der DS 36DA wie fast alle Hitachi-Akku-Bohrschrauber mit relativ hohen Drehgeschwindigkiten (im 1. Gang bis 800 U/min). Das verschaffte Hitachi in der Vergangenheit Vorteile in Metall, dafür waren Wettbewerber in Holz besser. Dieser „Nachteil“ dürfte sich dank 36-Volt-Technik erledigt haben.   

Fazit

Der Hitachi/HiKoki DS 36DA ist der erste Akku-Bohrschrauber der neuen Gerätegeneration des japanischen Konzerns, der mit den neuen Multivolt-Akkus arbeitet. Dank 36-Volt-Technik nimmt er aktuell eine Spitzenposition am Markt ein. Der Preis dafür sind der Kaufpreis und das Gewicht.

Preis: um 540 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hitachi DS 36DA

Profiklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bohren: 30% :
12 x 90 Kalksandstein: 5%

40 x 60 Fostnerbohrer Weichholz: 10%

40 x 40 Fostnerbohrer Hartholz: 10%

8 x 16 Stahl: 5%

Schrauben: :
Schrauben:

Bedienung: 15% :
Geschwindigkeitsregelung + Nachlauf: 3%

Drehrichtungsumschalter: 2%

Gangschalter: 2%

Drehmomentring: 2%

Bohrfutterbedienung: 2%

Ergonomie/Handlage: 3%

Akkuwechsel/Bedienung Ladegerät: 1%

Ausstattung: 15% :
Ausstattung: 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Hitachi Power Tools, Willich 
Hotline 02154 4993–0/ 
Internet: www.hitachi-powertools.de 
Ausstattung:
Akku-System HiKoki Multi Volt 
Verfügbare Akkus 5,0 / 8,0 Ah 
Gewicht ohne Akku 1680 g 
Abmessungen ohne Akku (LxHxB) 200/80/210 
Ladegerät - Typ Schnellladegerät 
Ladedauer mit kleinstem Akku 60 min 
Gewicht Akku 745 g 
max.Borhdurchmesser in Holz 102 mm 
max Bohrdurchmesser in Stahl 16 mm 
max. Schraubendurchmesser 12 mm 
Gänge
max. Drehzahl / Gang 500 /2100 U/min 
max. Drehmoment 138 Nm 
Drehmomentstufen 22 
Einhandbohrfutter ja 
Größe des Bohrfutters 13 mm 
Bithalter am Gerät nein 
Bohrstellenbeleuchtung / Funktion ja 
Zubehör Gürtelhaken, Doppelbit, Zusatzhandgriff 
Verarbeitung sehr gut 
Sonstiges Nein 
Preis/Leistung: gut 
Klasse Meisterklasse 
Neu im Shop:

MUSIC AND AUDIO (Buch + BluRay mit HD Musik und Testsignalen)

>>Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 01.08.2018, 09:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel