Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
32_9235_1
Award_1492590261.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2017

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Innovatives Heizsystem T-STRIPE macht Schluss mit Kondenswasser und Schimmel

21.11.2017 16:35 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Nie mehr feuchte Fenster! - Große Glasflächen bieten genügend Platz für Kondenswasser und Schimmel. Mit T-STRIPE bleiben die Fenster trocken und sporenfrei.

(epr) Regentropfen, die auf die Fensterscheibe prasseln, haben durchaus etwas Gemütliches an sich. Bei Wasser auf der Innenseite des Glases sieht das schon anders aus. Dieses Kondensat, das sich vor allem im Winter bildet, sollte aus einem ganz bestimmten Grund vermieden werden: Es fördert die Entstehung von Schimmel. Regelmäßiges Stoßlüften ist daher das A und O. Wenn auch das nicht hilft, gibt es eine innovative Lösung, um nasse Fenster erfolgreich zu vermeiden: T-STRIPE, das erste flexible Fensterheizsystem, das ähnlich wie bei der Windschutzscheibe im Auto funktioniert. Der kalte Randbereich nasser Fenster wird mit geringstem Stromeinsatz erwärmt, sodass Glas und Rahmen trocken bleiben. Unnötiges Lüften und Heizen entfällt damit.

Gesunde Wärme

Darüber hinaus wird die erzeugte Wärme so angenehm in den Raum zurückgestrahlt, dass das Wohngefühl positiv beeinflusst wird. Dabei tut das System nicht nur den Bewohnern gut, sondern auch den Fenstern selber. Sie bleiben schön und leben viel länger. Die Montage wird einfach, schnell und sauber erledigt und kann an allen Fensterarten wie zum Beispiel in Wintergärten, Dachflächen sowie Nurglasecken durchgeführt werden. Die Heizung bleibt dabei quasi unsichtbar. Alle Details sowie Hintergrundinformationen gibt es unter http://www.t-stripe.com

Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 21.11.2017, 16:35 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel