Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
32_9235_1
Award_1492590261.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2017

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Garten
Garten

Dank stilvoller Überdachung von Renson zieht es die Bewohner nach draußen

31.07.2017 16:45 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Wenn die Terrasse zum Lieblingsplatz wird - Die Bedachungen von Renson gibt es passgenau auf den Millimeter.

(epr) Manchmal ist es an der Zeit, die eigenen vier Wände umzugestalten. Wie schön das Ergebnis aussehen kann, zeigt das Beispiel eines Einfamilienhauses. Hier bekam der Architekt von den Hausherren den Auftrag, einen überdeckten Außenbereich zu gestalten, der perfekt zum Interieur passt und damit den Wohnraum quasi nach draußen verlängert.

Modell Camargue

Als Terrassenüberdachung schlug er den Eigentümern das Aluminiumlamellendach Camargue von Renson vor. „Diese Konstruktion bietet den großen Vorteil, dass die Bewohner den Lichteinfall auf der Terrasse und im angrenzenden Wohnzimmer selbst regeln können.“ Der Grund dafür sind die drehbaren Lamellen, die je nach Sonnenstand per Knopfdruck bedient werden können. Und sie garantieren auch bei Regenschauern einen geschützten „Draußen-Aufenthalt“. Eine senkrechte Positionierung der Lamellen auf die nach Süden ausgerichtete Rückseite sorgt dafür, dass die Bewohner ab sofort auch im Haus das Tageslicht genießen können. Früher nahm ein fester Vorsprung sehr viel Licht weg. Bei zu starker Sonneneinstrahlung beweist das Lamellendach dagegen seinen Nutzen als Sonnenschutz für das Wohnhaus. Ein Außenkamin und ein Schankraum sorgen derweil für Gemütlichkeit auf der Terrasse – perfekte Zutaten für einen Grillabend mit Freunden.

Passgenau

Die Überdachung von Renson war dafür die ideale Lösung, da sie exakt an die Größe der Terrasse und der Wand angepasst werden konnte. „Da die Camargue bis auf den Millimeter genau produziert werden kann, war das aber nie ein Problem“, beschreibt der Architekt die flexible Handhabe. Die zwei verbleibenden offenen Seiten der Terrassenüberdachung sind mit Screens versehen, die herabgelassen werden können. So entsteht ein gemütlicher Kokon, der optimal vor Sonne, Wind und Regen schützt. In Verbindung mit der dimmbaren LED-Beleuchtung in den Lamellen nutzen die Bewohner die Terrasse nun bis spät in die Nacht: „Wir stellen fest, dass wir jetzt länger draußen bleiben können, auch bei weniger guten Witterungsbedingungen. Inzwischen ist die Terrasse dank der Überdachung zu unserem Lieblingsplatz geworden. Hier verbringen wir die meiste Zeit.“ Mehr Informationen gibt es unter http://www.renson-outdoor.de

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 31.07.2017, 16:45 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de