Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Garten
Gutta

Keine Betonwüste – Rasengitter von Gutta befestigen Bodenflächen auf natürliche Weise

27.06.2018 13:08 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Heimwerker können die Rasengitter leicht und schnell verlegen. Bodenhaken sorgen dafür, dass diese auch auf Gelände mit Gefälle sicheren Halt finden.

(epr) Häuser, Straßen, Parkplätze, nur hier und da mal ein Baum – so sieht es bei den meisten Menschen im direkten Wohnumfeld aus. Gerade in dicht besiedelten Gebieten sucht man grüne Flächen außerhalb von Parks und Sportanlagen oft vergeblich. Das ist nicht nur aus optischen Gründen schade, sondern hat auch handfeste ökologische Folgen: Weil so viel Boden „abgedichtet“ ist, können Niederschläge nicht mehr langsam im Erdreich versickern, sondern werden direkt in die Kanalisation geleitet. Viele Kommunen erheben deshalb Gebühren für versiegelte Flächen. Es gibt aber Areale rund ums Haus, die wegen ihrer Nutzungsart einfach eine gewisse Stabilität benötigen.

Offene KonstruktionMuss man sich deshalb zwischen „nutzloser“ Augenweide und „sinnvoller“ Steinfläche entscheiden? Zum Glück nicht, denn wer auf Rasengitter von Gutta setzt, befestigt Einfahrten und Stellplätze auf umweltverträgliche und optisch ansprechende Weise. Sie bestehen aus recyceltem Polyethylen, sind gesundheitlich völlig unbedenklich und stark belastbar. Ihre offene Konstruktion lässt Regen ungehindert versickern und ermöglicht eine bessere Verwurzelung des Rasens mit dem Boden. Ein weiterer Pluspunkt: Wer gerne selbst Hand anlegt, kann die Gitter leicht in Eigenregie verlegen. Mehr unter http://www.gutta.com

Neu im Shop:

Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 27.06.2018, 13:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel