Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Einzeltest: Drill Doctor XP G


Endlich wieder scharf

10671

Während meiner Ausbildung hat man versucht, mir das Nachschleifen von Bohrern beizubringen. Es ist beim Versuch geblieben. Vermutlich geht das vielen Handwerkern so. 

Abhilfe gegen menschliches Unvermögen sollten Bohrerschleifgeräte schaffen. Die Ergebnisse vieler Maschinen lassen jedoch zu wünschen übrig. Mal sehen, ob der Drill Doctor die Ehre einer Maschinenkategorie retten kann. 

Ausstattung 

Im Inneren sitzt ein kräftiger Motor, der den diamantbestückten Schleifstein mit 15000 1/min antreibt. Der zu schleifende Bohrer wird in ein Spannfutter geklemmt. Dieses fasst Bohrer zwischen 2,5 und 13 mm. An der Maschinenrückseite wird der Bohrer für den Schleifvorgang optimal positioniert. 

Schleifen 

Ein erster Versuch ohne das Anleitungsvideo zu sichten misslingt. Also – Videopause und ein neuer Versuch. So habe ich mir das vorgestellt. Je nach Bohrerdurchmesser dauert der Schleifvorgang ca. 10 Sekunden. Die Schleiffläche ist zwar relativ riefig, die anschließenden Bohrversuche überzeugen aber. Schnell und ohne Rattern erledigen die Bohrer ihren Job. Nach einigen Bohrungen sind auch die Riefen fast verschwunden. Da auch keine blauen Stellen zu sehen sind, scheint der Bohrer durch das Schleifen nichts von seiner Härte verloren zu haben.

Fazit

Ein guter Satz Bohrer kostet viel Geld. Solche Bohrer kann man viele Male nachschleifen. So rechnet sich die Investition in gute Bohrer und in den Drill Doctor XP G.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Drill Doctor XP G

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Positionieren 25%

Schleifen 25%

Bedienung 20%

Ausstattung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Brinkmann + Wecker, Paderborn 
Hotline 05254 9200–0 
Internet www.brinkmann-wecker.de 
Technische Daten
Bohrertypen Metall und Stein 
Bohrerdurchmesser 2,5 – 13 mm 
Abmessungen 200 x 130 x 160 mm 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 05.04.2015, 11:40 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de