Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Vertikutierer-Elektro

Einzeltest: Atika Vertikutierer / Rasenlüfter VT32


Frühjahrsputz

2209

Wer seinen Rasen in Form und gesund halten möchte, der sollte ihn regelmäßig vertikutieren und lüften. Der VT32 ist in der Lage, beide Aufgaben zu lösen.

Im Unterschied zum Vertikutieren werden beim Lüften des Rasens nur die beim Mähen zurückgebliebenen Grasreste „ausgekämmt“. Dabei wird nur die oberste Schicht vom Boden genommen und Feuchtigkeit kann wieder ungehindert eindringen, ohne von Pflanzenresten zwischengespeichert zu werden.

Ausstattung



Bei einer Arbeitsbreite von 32 Zentimetern ist der Vertikutierer mit 18 Messern bestückt und verfügt damit über einen optimalen Messerabstand. Auf der Lüfterwalze sind ebenfalls 18 „Rasenkämme“ vorhanden. Da diese jeweils aus zwei Drähten bestehen, ergibt sich hier ein schon recht feiner Abstand. Mit einer Leistungsaufnahme von 1300 Watt erreicht das Gerät eine Leerlaufdrehzahl der Walze von 2500 Umdrehungen pro Minute. Die Arbeitstiefeneinstellung ist fünfstufig bis zu 10 Millimetern Tiefe beim Vertikutierer und bis zu 4 Millimetern beim Rasenlüfter einstellbar. Mit 10,5 Kilogramm Eigengewicht ist das Gerät gut zu tragen und gegebenenfalls zu verladen. Der Fangsack fasst ca. 35 Liter und lässt sich sehr einfach ein- und aushängen.

Bedienung und Arbeit



Die Holme werden in das Gehäuse gesteckt und mit dem Schiebegriff durch zwei Schrauben verbunden. Um vor dem Einsatz die richtige Walze einzusetzen, müssen nur zwei Schrauben gelöst und schon kann gewechselt werden. Dann wird nur noch der Netzanschluss hergestellt und schon geht es los. Hier sei direkt bemerkt, dass die Benutzung des Fangsacks zwar einfach, aber aufgrund der kurzen Füllzeit sehr aufwendig ist. Natürlich spielt es eine nicht unerhebliche Rolle, in welchem Zustand sich die zu bearbeitende Rasenfläche befindet. Soll nur einmal gelüftet werden, kann auch mit Fangsack ein guter Arbeitsfortschritt erreicht werden, bei stark verfilzten Flächen, die vertikutiert werden, kann dieser jedoch das Arbeitstempo spürbar reduzieren. Wie sich aus der Beschreibung der Fangsackfüllung ergibt, ist die Arbeitsleistung der Maschine hoch und erlaubt einen schnellen, gründlichen Arbeitsfortschritt sowohl beim Vertikutieren als auch beim Lüften des Rasens. Nur beim Transport der Maschine konnten wir eine Beanstandung fi nden: Wird die Maschine einfach über einen unebenen Rasen geschoben, kann es passieren, dass sie sich mit der Chassiskante in den Boden bohrt und so recht plötzlich stoppt.

Fazit

Der VT32 von Atika kann durch seine guten Leistungsmerkmale sowohl beim Vertikutieren als auch beim Rasenlüften überzeugen. Bei einem Preis von ca. 90 Euro vereint er zwei Maschinen in einer. Nur beim Transport auf unebenen Flächen kann er etwas störrisch sein

Preis: um 90 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Atika Vertikutierer / Rasenlüfter VT32

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Vertikutieren: 50%

Lüften: 15%

Bedienung: 25%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Atika-Maschinenfabrik, Ahlen 
Preis: um 90 Euro 
Hotline: 0 23 82 / 89 20 
Internet: www.atika.de 
Technische Daten:
Netzspannung: 230 V 
Leistungsaufnahme: 1300 W 
Leerlaufdrehzahl: 2500 min-1 
Arbeitsbreite:
Arbeitstiefe Vertikutierer: -10 -4 mm in 5 Stufen 
Arbeitstiefe Rasenlüfter: -4 -10 mm in 5 Stufen 
Fangsackvolumen: 35 l 
Maße: 77,5 x 44,5 x 107,5 cm 
Gewicht: 10,5 kg 
+ guter Arbeitsfortschritt/zwei Maschinen in einer 
- Transport 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Olaf Thelen
Autor Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 12.10.2010, 15:36 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de