Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Tisch-Kreissägen

Vergleichstest: Vier Tischkreissägen im Vergleich


Einfach und präzise

9925

Im Gegensatz zu Baukreissägen sind Tischkreissägen meist im Bereich Innenausbau und in der heimischen Werkstatt zu finden, dabei sind sie sehr flexibel.  

Längere Schnitte oder Serienfertigungen sind mit einer Tischkreissäge erheblich leichter und mit geringerem Aufwand zu tätigen als mit einer Handkreissäge. Die Tischvariante wird einmal eingerichtet beziehungsweise eingestellt und steht für beliebig viele Schnitte zur Verfügung. Diverse Zusatzeinrichtungen unterstützen die Arbeit nachhaltig. 

Einstellungen 
Die wesentlichen Bestandteile einer Tischkreissäge sind außer dem eigentlichen Sägetisch Parallel- und Queranschlag. Der Letztere ist im Winkel verstellbar und gestattet so die Ausführung beliebiger Gehrungsschnitte. Wichtig ist, dass sich auch die Schnitttiefe einstellen lässt. Durch die Einstellung der richtigen Schnittiefe lässt sich das Ausreißen des Holzes stark reduzieren. 

Neigungswinkel 
Bei allen Sägen kann das Sägeblatt mindestens bis 45 Grad geneigt werden, um auch Gehrungen bei langen Schnitten herstellen zu können. Besonderes Augenmerk verdient hier die Präzision der Einstellmöglichkeiten, da Gehrungen sehr genau ausgeführt werden müssen. 

So testet HEIMWERKER PRAXIS
 
Voruntersuchung 
Hier geht es in erster Linie um die Verständlichkeit der Bedienungsanleitung, um den Aufwand der Erstmontage und um den Anschluss einer Absaugung. 

Sägeleistung 
Wie bei allen Tests haben wir praxisgerechte Testkriterien zugrunde gelegt. Wir haben Schnitte längs und quer zur Faser, mit und ohne Gehrungseinstellung ausgeführt. Da die Schnittqualität zu großen Teilen vom Sägeblatt abhängt, haben wir die Maßhaltigkeit der Schnitte bewertet. 

Einstellungen 
Außer der Durchführung der Bewegungen war uns der erforderliche Aufwand und natürlich die Genauigkeit wichtig. Soweit vorhanden wurden natürlich auch die Skalen geprüft. 

Anschläge 
Hier wurde nicht nur die Handhabung, sondern vor allem deren Verhalten unter Druck getestet. Bleibt beispielsweise ein auf 90 Grad eingestellter Queranschlag beim Sägen wirklich rechtwinklig? Gerade bei den Anschlägen haben wir einige positive Erfahrungen gemacht.


Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 16.10.2014, 11:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de