Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Entfeuchter

Vergleichstest: Luftentfeuchter Aktobis WDH 735 EBH und DeLonghi DNC 60


Zwei Wege zur guten Luft

4080

Sicherlich, beide hier gezeigten Geräte entfeuchten die Raumluft, jedoch auf sehr unterschiedliche Art und Weise. Hier trifft traditionelle Kühltechnik auf Adsorption mit Molekularsieb.

So unterschiedlich die Funktionsweisen sind, so verschieden sind auch die Leistungsmerkmale dieser Geräte: während das Kompressorgerät bei 35 °C und 90 % relativer Luftfeuchtigkeit bis zu 40 Liter Wasser am Tag abscheidet, schafft der Adsorber „nur“ 6 Liter. Sinkt die Temperatur jedoch auf unter 5 °C, passiert beim Kompressor gar nichts mehr, der Adsorber arbeitet jedoch bis 1 °C fleißig weiter.

Unterschiede



Der erste Unterschied ist augenfällig: die Größe. Da das DeLonghi-Gerät keinen Kompressor benötigt, ist es entsprechend klein, leicht und leise. Die Entfeuchterleistung reicht natürlich in den Maximalwerten nicht an den Kompressor heran, dafür arbeitet der Adsorber aber bei gleichbleibender Feuchtigkeit nahezu temperaturunabhängig. Bei niedrigen Temperaturen muss die klassische Variante den Raum beheizen, während der Rotationsentfeuchter nur geringen Energiebedarf für die Funktion des Adsorbers anmeldet.

Gemeinsamkeiten



Beide Entfeuchter sind zeitlich programmierbar. Sie verfügen ebenfalls über Lüfterfunktionen, und die Filter sind antibakteriell wirksam.

Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 16.05.2011, 19:10 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de