Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Stichsägen Netzbetrieb

Einzeltest: Milwaukee FSPE 110 QX


Perfekt in jeder Lage

2827

Eine gute Stichsäge gehört in jede Werkstatt. Hier sollte nicht gespart werden, denn nur qualitativ hochwertige Maschinen sind in der Lage, für den Profi akzeptable Arbeitsleistungen zu erbringen.

Die Frage, ob eine Stichsäge mit Knauf oder Bügelgriff ausgestattet ist, wird im Normalfall durch die persönliche Vorliebe des Handwerkers entschieden. Beide Bauformen verfügen über ihre Vor- und Nachteile, wobei jedoch auffällt, dass Profis in der Regel Maschinen mit Knaufgriff bevorzugen, da diese in allen Lagen sicher und gut geführt werden können.

Ausstattung



Bei dieser Profi säge sind Robustheit und Präzision miteinander verknüpft. Die Sägeblattaufnahme verfügt über einen werkzeugfrei benutzbaren Schnellverschluss und eine präzise Führung des Sägeblattes. Mit vier Pendelhubeinstellungen von 0 bis 3 können alle gängigen Arbeiten erledigt werden. Auf der rechten Maschinenseite befi ndet sich die Einstellung für die Spanblaseinrichtung, und ein Absaugstutzen kann von hinten in den Sägeschuh eingeführt werden. Um ihn an einen Staubsauger anzuschließen, wird ein Stutzen mit 30 Millimetern Durchmesser benötigt. Zur Winkelverstellung der Schnittkante kann der Sägeschuh werkzeuglos gekippt werden. Er verfügt über feste Rasten für den 45-Grad- Wert; Zwischenwerte werden mithilfe eines Winkelmessers direkt eingestellt. Die Hubzahl wird mithilfe eines Stellrades am Maschinenheck voreingestellt. Hier ist auch der Anschluss für das Netzkabel platziert, das über eine Steckverbindung angebracht wird. Es ist je nach Ausführung vier, sechs oder zehn Meter lang. Auf dem Maschinenrücken ist der Hauptschalter platziert, die Drehzahlregelung wird ausschließlich durch das Stellrad voreingestellt. Ein Parallelanschlag gehört nicht zum Lieferumfang dieser Maschine, die in einem schwarzen Kunststoffkoffer ausgeliefert wird.

Sägen in allen Lagen



Wie bei einer Profisäge nicht anders zu erwarten, glänzt diese Maschine durch ihre präzisen Schnitte. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Holz, Metall oder Kunststoff geschnitten wird. Die Schnittqualität hängt natürlich nicht zuletzt von dem verwendeten Sägeblatt ab, die optimale Führung des Blattes in Kombination mit dem hochwertigen Sägeschuh macht die sehr guten Ergebnisse jedoch erst möglich. Auch bei Schnitten in Balkenmaterial bleibt das Sägeblatt gerade und liefert auch durch die hohe Durchzugskraft des Motors einen perfekten rechten Winkel. Dieser Winkel bleibt auch bei engen Kurvenschnitten erhalten. Wird die Säge mit dem Blatt nach oben benutzt, lässt sie sich durch den Knauf immer noch sehr gut führen.

Fazit

Ein Profiwerkzeug, das der gesamten Redaktion beim Test sehr viel Freude gemacht hat. Diese Säge hat den Aufstieg in die Referenzklasse nur knapp verfehlt. Sie wird ihrem Käufer durch ihre beinahe perfekten Ergebnisse viel Freude bereiten. Durch ihre hochwertige Verarbeitung wird diese Freude wohl recht lange anhalten.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Milwaukee FSPE 110 QX

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Küchenarbeitsplatte, gerader Schnitt: 20%

Küchenarbeitsplatte, Kurvenschnitt: 15%

Weichholz: 20%

Metall: 10%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: um 300 Euro 
Preis: Milwaukee, Hilden 
Hotline: 02103 9600 
Internet: www.milwaukee.de 
Technische Daten:
Nennspannung: 230 V / 730 W 
Gewicht: 2,5 kg 
Leerlaufhubzahl: 500-3000 min-1 
Hubhöhe: 26 mm 
Schnitttiefe max. in Holz: 135 mm 
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Olaf Thelen
Autor Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 09.12.2010, 17:24 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de