Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstiges Haustechnik

Einzeltest: Lescars 12 V Wagenheber


Auf geht´s

12251

Wagenheber werden in aller Regel zwei mal im Jahr zum Radwechsel genutzt. Je nach Ausführung des Hebers kann das recht anstrengend sein und gelegentlich auch zu kleinen Verletzungen führen. Mit dem elektrischen Wagenheber von Lescars geht’s deutlich einfacher.

Ausstattung 


Der Wagenheber ist als Scherenkonstruktion ausgeführt, die mittels einer Gewindestange angehoben und abgesenkt wird. Anstelle der sonst üblichen Handkurbel kommt ein 12-V Elektromotor zum Einsatz, der über ein Zahnradgetriebe die Gewindestange antreibt. Die Hubhöhe beträgt 340 mm. Um den Wagenheber anzusetzetn sollten mindestens 110 mm „Luft“ zwischen Boden und Fahrzeugunterseite sein. Als Fahrzeugaufnahme dient ein 50 mm messender Metall-Drehteller. Für die Stromversorgung ist ein knapp 4 m langes Kabel mit integrierter Fernsteuerung montiert, das an den Zigarettenanzünder angeschlossen wird. Damit Fahrzeug und Wagenheber gegen Überlast geschützt sind, verfügt der Wagenheber über eine 15A Sicherung. Zwei Ersatzsicherungen und für den Notfall eine kleine Handkurbel gehören zum Lieferumfang. 

Im Einsatz


Der Anschluss des Wagenhebers und seine Bedienung sind so leicht, da muss nichts erklärt werden. Bei der Auswahl der Ansatzpunkte am jeweiligen Fahrzeug sollten Sie sich an die Vorschriften des jeweiligen Fahrzeugherstellers halten. Die Punkte sind im Bordbuch Ihres Fahrzeugs unter der Überschrift „Selbsthilfe“ beschrieben. Was Sie auf jeden Fall benötigen ist ein stabiles Holzbrett oder eine Hartgummi-Platte, die Sie zwischen Wagenheber-Aufnahme und Fahrzeug legen. Der direkte Kontakt zwischen Fahrzeug und Wagenheber hinterlässt mit großer Wahrscheinlichkeit Spuren am Auto. Außerdem ist die Auflagefläche recht klein, so dass auch Beulen drohen. Mit einer der oben beschriebenen Zwischenlagen  sind Sie auf der sicheren Seite. Der Tipp gilt jedoch auch für die meisten anderen Wagenheber. An der Funktion des Hebers gibt es nichts zu kritisieren. Er tut  was er soll, und das vollkommen unauffällig und ohne Kraftaufwand, einfach per Knopfdruck.

Fazit

Mit dem 12V-Wagenheber von Lescars gelingt das Anheben von Kraftfahrzeugen ohne Kraftaufwand. Auch zum geraden Ausrichten von Wohnwagen kann man den Heber prima nutzen. Dem passionierten Heimwerker werden darüber hinaus mit Sicherheit noch weitere Einsatzmöglichkeiten einfallen. Ein Prima „Helferlein“.

Preis: um 70 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Lescars 12 V Wagenheber

Einstiegsklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie 12 V Wagenheber 
Vertrieb: Pearl, Buggingen 
Preis: Um 70 Euro 
Hotline: 0180 55582 (0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. € 0,42/Min.) 
Internet: www.pearl.de 
Technische Daten:
Max Hubhöhe: 340 mm 
Platzbedarf unter dem Fahrzeug: 110 mm 
Max. Traglast: 1500 Kg 
Stromversorgung: 12 V über Kfz-Batterie 
Absicherung: 15 A Schmelzsicherung 
Abmessungen im Koffer verpackt: 430 x 210 x120 mm 
Lieferumfang: Wagenheber mit 4 m Anschlusskabel, 2 Ersatzsicherungen, Notkurbel, Transportkoffer 
+ Einfache Bedienung / Geringer Platzbedarf im Auto 
- Zu kleine Auflagefläche 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung Gut-sehr gut 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 24.05.2016, 10:28 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de