Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstige Handwerkzeuge

Einzeltest: Kirschen Kerbschnitzset „Türschild“


Kerbschnitzset „Türschild“ mit DVD von Kirschen

6764

Holzbildhauermeister Wolfgang Korotkow zeigt sehr detailliert auf der beiliegenden DVD, wie aus dem Rohling ein schönes Türschild wird. Da es bei ihm sehr einfach aussieht, macht der Film Mut. Nach den ersten Schnitten zeigt sich allerdings schnell, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist.

Es muss vorausgeschickt werden, dass ich wenig Erfahrung im Schnitzen mit der Hand habe. Mit der Kettensäge habe ich inzwischen mehr Übung beim Schnitzen, also kann das mit der Hand ja kaum so schwer sein. Habe ich gedacht. Also los in die Werkstatt und an die Hobelbank. Das Einspannen des Rohlings sollte vorsichtig geschehen um keine Druckstellen zu verursachen.

Schnitzbeginn



Der Kerbschnitz-Satz für Einsteiger: 4-teilige Grundausstattung, komplett mit Rohling und DVD mit „Schritt-für- Schritt“-Anleitung liegt bereit. Ganz vorsichtig wird gemäß Anleitung begonnen. Da zum Schnitzen auch etwas Kraft eingesetzt werden muss, passiert bei den ersten Versuchen erst mal sehr wenig. Das war zu vorsichtig. Also noch einmal mit etwas mehr Schwung. Und siehe da, so gelingen die ersten Schnitte. Die Bearbeitung der Schildränder funktioniert ganz gut, und der Spaß am Schnitzen hält Einzug. Zwischendurch will ich mal etwas Fläche machen und gehe an die leicht gewölbte Innenfläche. Da passiert es: das Balleisen etwas unvorsichtig angesetzt, und schon ist ein Unterschnitt entstanden. Die Fläche muss deshalb insgesamt etwas abgetragen werden um die Kerbe wieder zu beseitigen. Das geschieht allerdings wieder sehr vorsichtig. Es ist schwer, den goldenen Mittelweg für den Krafteinsatz zu finden. Jetzt geht es an die Details der Einfassung, und Meister Korotkow bohrt im Film bereits die Löcher für die Befestigungsschrauben. Grade beim ersten Übungsstück sollte man niemals die Geduld verlieren.

Schnitzset



Die Werkzeuge von Kirschen sind aus hochkohlenstoffhaltigem Werkzeugspezialstahl handgeschmiedet und hochglanzpoliert. Alle vier besitzen ein achtkantiges Weißbuchenheft und liegen sehr gut in der Hand. Der Rohling des Türschildes ist grob aus Lindenholz maschinengefräst. Der Grundkurs auf DVD ist fünfsprachig in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Niederländisch abspielbar. Die Aufnahmen und die Erklärungen sind sehr detailliert und in 10 Kapitel aufgeteilt.

Drumherum



Das Werkstück muss zur Bearbeitung in einigen Fällen eingespannt werden. Eine Möglichkeit dazu bietet eine Hobelbank.  Da auch einige Arbeitsschritte vor der Brust ausgeführt werden, ist es ratsam zum Schnitzen einen entsprechenden Schutz, beispielsweise eine Lederschürze, zu tragen. So kann nichts passieren, wenn mal ein Werkzeug ausrutscht.

Fazit

Das Kerbschnitzset „Türschild“ mit DVD von Kirschen bietet einen interessanten Einstieg in ein faszinierendes Hobby. Wenn die ersten Schritte geschafft sind, bekommt das Schnitzen Suchtpotenzial. Sehr gut ist der Beginn mit hochwertigem Werkzeug. Es fördert die Kreativität, macht Freude und entspannt.

Preis: um 140 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kirschen Kerbschnitzset „Türschild“

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Werkzeug: 30%

Rohling: 30%

Anleitung: 40%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Wilh. Schmitt & Comp., Remscheid 
Preis: um 140 Euro 
Hotline: 02191 78204-10 
Internet: www.kirschen.de 
Technische Daten:
Rohling: 1,2 
Kerbschnitzbeitel: hochkohlenstoffhaltiger Werkzeugspezialstahl 
Holzhefte: Buchenholz, 8-kantig 
+ gutes Werkzeug / gute Anleitung 
- Nein 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 03.12.2012, 15:35 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de