Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Heimwerker Praxis Maulwurfschreck


Wer zuletzt lacht …!

3312

Besitzer von Ziergärten freuen sich kaum über die Gegenwart von Maulwürfen oder Wühlmäusen. Wenn sich auf dem englischen Rasen Hügel an Hügel reiht, ist es vorbei mit der guten Laune. Doch es gibt ein wirkungsvolles Mittel, um den Eindringling zu vertreiben.

Zuerst soll aber eine Lanze für die Maulwürfe gebrochen werden: Sie sind Nützlinge, denn sie vertilgen viele Schädlinge, die sich mit Vorliebe über die Wurzeln des Rasens und andere Pflanzen hermachen. Ist der Boden zum Beispiel von Engerlingen befallen, sind Maulwürfe ein echter Segen, denn sie räumen nachhaltig und gründlich auf. Außerdem ist es gut möglich, dass Ihr Maulwurf, nachdem er sein Revier leer gefressen hat, einfach, weiter zieht. Doch wer will schon so lange warten? Da hilft man doch lieber etwas nach, um den Wandertrieb des Maulwurfs zu stimulieren.

Wer sitzt da im Dunkeln?



Zuerst sollte festgestellt werden, mit wem man es zu tun hat. Entfernen Sie einige Erdhaufen. Ist das Loch in der Mitte des Hügels, handelt es sich wahrscheinlich um einen Maulwurf, ist es eher am Rand, so haben Sie es mit Wühlmäusen zu tun. Ein zweiter Indikator ist die Form des Gangs: Bei Maulwürfen ist das Profil des Ganges queroval, bei Wühlmäusen hochoval. Wer sich dann immer noch nicht sicher ist, kann einen Teil des Gangs öffnen. Ist er am nächsten Tag wieder verschlossen, handelt es sich eindeutigi um eine Wühlmaus.

Spätfolgen



Eine mögliche Folge der wühlenden Gäste kann sein, dass sich Ratten und Mäuse die Gänge zunutze machen. Daher kann gar nicht früh genug mit der Vertreibung begonnen werden.

Erste Versuche



Meistens lassen sich Gartenbenutzer auf allerlei verschiedene konventionelle Versuche ein, Maulwürfe und Wühlmäuse zu vertreiben. Hierbei finden sich nette Lösungsansätze wie: Mischungen aus Fischresten und Knoblauch in die Gänge schütten oder lange Eisenstangen im Boden vergraben und mehrmals täglich ein paar Schläge mit dem Hammer auf die Stangen geben. Diese Maßnahmen zielen zwar in die richtige Richtung, verfehlen aber meist ihre Wirkung, da sie nicht dauerhaft genug ausgeführt werden können. Der Trick, um Maulwürfe und Wühlmäuse zu vergraulen, ist, die empfindlichen Sinnesorgane dieser Tiere zu stressen. Hierbei sind gerade die Ohren ein optimales Ziel. Bei Wühlmäusen sind sie allerdings deutlich unempfindlicher als bei Maulwürfen. Daher ist es notwendig, diesen eine größere oder dauerhaftere „Dosis“ zu verabreichen.

Preis: um 40 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Heimwerker Praxis Maulwurfschreck

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 16.02.2011, 14:27 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de