Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstige Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Usertest: Güde Mauernutfräse


3099

Mauernutfräse MD 1700 von Güde Wer schon einmal Elektroleitungen im Alt- oder Neubau verlegt hat, weiss wie mühsam die hierfür benötigten Mauerschlitze gestemmt werden müssen. Der versierte Installateur verwendet hierzu eine Mauerschlitzfräse. Zwei parallel laufende Diamantscheiben schneiden 2 Schlitze in die Mauer. Der dazwischen verbleibende Steg kann danach herausgebrochen werden. In den neueren Mauerziegelsteinen sollte sowieso nicht mehr gestemmt werden da sonst die filigranen Ziegelstege zerstört werden können, das Gefüge wird sehr stark erschüttert was zu statischen Problemen führen kann. Erworben wurde die Mauernutfräse über den Internetshop von plus.de für etwa 80 Euro. Der stabile Kunststoffkoffer ist zugleich Transportverpackung und enthält alle nötigen Zubehörteile. Im Lieferumfang enthalten sind: Laserschnittlinienanzeige incl.Batterien, 2 Diamant-Trennscheiben, Ø 150 mm, 1 Mauerschlitzmeißel, Stirnlochschlüssel, Anschluss für Staubabsaugung, Inbusschlüssel. Um die Schlitzbreite mehrstufig (10,15 und 30mm) mittels Distanzscheiben zu verstellen wird das Gehäuse mit dem Inbusschlüssel aufgeschraubt. Zum Scheibenwechsel kann die Antriebswelle mit einem Knopf, ähnlich wie bei einem Winkelschleifer, blockiert werden. Beim einsetzen der beiden Trennscheiben muss die Drehrichtung beachtet werden.

Die mitgelieferten Diamant Trennscheiben haben keine besonders lange Standzeit und sollten gegen hochwertige ausgewechselt werden, die nicht so schnell verschleissen. Die Schlitztiefe lässt sich bis ca. 35 mm Tiefe stufenlos einstellen. Problematisch gestaltet sich der Anschluss an den dringend empfohlenen Industriestaubsauger (Haushaltssauger sind überfordert). Der Staubsaugeradapter lässt sich nicht sicher mit dem Saugschlauch verbinden. Abhilfe schafft hier ein breites Isolier- oder Gewebeband. Ein paar Windungen um den Adapter und der Schlauch ist sicher und fest fixiert. Die Schlitzfräse darf nur mit Augen-und Gehörschutz betrieben werden. Laut Aufkleber am Gerät beträgt der Schalldruck 120 db(A) - was eine schnelle Schädigung des Gehörs zur Folge haben kann. Nachdem nun die Schnittlinien angezeichnet sind gehts los. Beim eintauchen in das Mauerwerk muss die Schlitzfräse fest mit beiden Händen gehalten werden da sie trotz einem Eigengewicht von etwa 5 kg leicht ausbricht. Obwohl der Motor eine Leistungsaufnahme von 1700 Watt hat wird er bei zu schnellem Vorschub recht schnell überlastet und schnell heiss. Schlitzt man in weichem Putz verstopft des öfteren die Staubabsaugung durch abgebrochene Putzstückchen was eine kurze Reinigungspause zur Folge hat. Der aufgesetzte Schnittlinienlaser ist wirkungslos. Er strahlt nach hinten auf den gefrästen Schlitz - gerade Schnitte sind damit nicht möglich.

Um saubere horizontale und vertikale Schlitze zu ermöglichen wurden zur Arbeitserleichterung mit Folienstift am Gehäuse Markierungen angezeichnet. Damit lässt sich sehr einfach der zuvor angezeichneten Linie folgen. Testfazit: Die Mauernutfräse MD 1700 eignet sich für gelegentliches arbeiten in weichen Mauersteinen wie z.B. Gasbeton, Ziegel oder Gips/Kalkputze. Für andere Materialien ist die Leistung zu gering. Für den Einsteiger der nur selten mit der Schlitzfräse arbeitet spricht der günstige Preis. Um die Schlitzfräse baustellentauglich zu machen muss sie nochmals gründlich überarbeitet werden!

Preis: um 80 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Güde Mauernutfräse

3.0 von 5 Sternen

-

Autor Bandito79
Datum 09.01.2011, 13:32 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de