Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstige Elektrowerkzeuge Akku

Einzeltest: Stabila Rotationslaser LAR 250 Complete-Set


Bezugsebene

3685

Auch wenn es im ersten Moment kompliziert aussieht, Bedienung und Anwendung sind wirklich einfach. Wo beim Nivellieren mit herkömmlichen, optischen Geräten gearbeitet wird, sind mindestens zwei Personen erforderlich, die auch miteinander kommunizieren müssen. Bei diesem Rotationslaser ist das nicht erforderlich, da ein digitaler Empfänger diese Aufgaben übernimmt. 

Der Laserstrahl bietet inzwischen in unzähligen Elektrogeräten eine Orientierungshilfe. Bei diesem Baustellen-Rotationslaser sorgt er für den totalen Überblick. Möglich macht das ein kleiner handlicher Receiver, der den Laserstrahl bis auf eine Entfernung von etwa 175 Metern, für das menschliche Auge schon lange nicht mehr sichtbar, empfängt und auf einem Display exakt anzeigt.

Ausstattung



Der für den Baustelleneinsatz robust ausgeführte Koffer enthält neben dem Rotationslaser, der Fernbedienung, dem Receiver und einer Klemmbefestigung noch einen Winkel für Vertikalmessungen und eine Brille. Alle drei elektronischen Bauteile sind mit Batterien ausgestattet und sofort einsatzbereit. Empfehlenswert ist dazu ein solides Baustativ für etwa 340 Euro. Wird es gleich mitbestellt, können rund 140 Euro gespart werden.

Bedienung



Der Rotationslaser kann ohne und mit Stativ benutzt werden. Im Testablauf haben wir jedoch immer ein Baustativ eingesetzt, da so die Einbindung des Receivers in den Test für uns einfacher war. Ist das Stativ aufgestellt und nach Augenmaß ausgerichtet, wird das Gerät für horizontalen Betrieb aufgesetzt. Nach dem Einschalten des Rotationslasers startet das automatische Nivellieren. Dabei wird eine Abweichung von bis zu fünf Grad zur Lotrechten ausgeglichen. Ist dies abgeschlossen, beginnt der Laser zu rotieren. Eine Veränderung der Gerätelage ist jetzt noch etwa 30 Sekunden möglich, während automatisch nachgestellt wird. Rotationsgeschwindigkeit, Anzeigeart und Scannerbreite können mit der Fernbedienung eingestellt werden. Beim Einsatz des Receivers kann in großem Umkreis der Laser empfangen werden. Wird er in den Empfangsbereich gehalten, zeigt er optisch und akustisch die Lage zur Laserebene auf dem Display an. Die Abweichung nach oben oder unten wird millimetergenau angegeben. Ist der Receiver exakt auf Laserhöhe, erscheinen ein schwarzer Balken und die Anzeige 0. 

Anwendungen



Die wohl üblichsten sind die Übertragungen von Höhenrissen für nahezu alle Ausbaugewerke, die Festlegung von Geländeprofi len oder auch die Vertikalprojektion für das Einziehen von Trennwänden. Darüber hinaus sind noch diverse Einsatzmöglichkeiten denkbar. Sollte das Gerät einmal im rauen Baustellenbetrieb samt Stativ umfallen, muss keine Panik aufkommen, denn der Rotationslaser ist so geschützt, dass er das locker wegsteckt. 

Fazit

Mit dem Rotationslaser LAR 250 Complete- Set kann der Handwerker ein Hilfsmittel erwerben, das in vielen Bereichen die Arbeiten erleichtert und dazu deutlich Zeit spart. Durch die große Reichweite ist man auch bei kleineren Spaziergängen immer auf der Höhe.

Preis: um 1490 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Stabila Rotationslaser LAR 250 Complete-Set

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 40%

Bedienung: 40%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Stabila, Annweiler 
Preis: um 1490 Euro 
Hotline: 0 63 46 / 309 - 0 
Internet: www.stabila.de 
Technische Daten:
Laser: Klasse 2 / 635 nm 
Nivelliergenauigkeit: 0,1 mm / m 
Reichweite: ca. 175 m 
Selbstnivellierbereich: +- 5° 
Betriebsdauer: ca. 120 Stunden 
Receiverempfang: 610 – 780 nm 
+ Einfache Bedienung/Empfindlichkeit/Einfache Pflege 
- Nein 
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 19.02.2013, 10:47 Uhr
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de