Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schneefräsen

Einzeltest: AL-KO Snowline 55E


Tschüss Schneeschaufel

11335

Schnee ist toll. Die weiße Pracht lässt die Welt einfach schön aussehen. Trotzdem müssen Einfahrten und Gehwege geräumt werden, um den Alltagsbetrieb zu ermöglichen und Rutschgefahr zu verhindern. Je nach Fläche, die es zu räumen gilt, kann eine Schneefräse wie die AL-KO Snow Line 55 eine wertvolle Hilfe sein. 

Die nötigen Montagearbeiten bieten eine gute Gelegenheit, die Maschine genauer kennenzulernen. Es müssen der Führungsholm mit dem „Gaszug“ und der Schneeauswurf montiert werden. Dafür benötigt der versierte Heimwerker ca. 20 Minuten. Der Motor hat eine Leistung von 4,4 kW (ca. 6 PS). Er ist für E10-Kraftstoff geeignet. Gestartet wird entweder per Seilzug oder, wenn eine 230-V-Steckdose zur Verfügung steht, per E-Starter. Die Räumbreite beträgt 55 cm. Per Handkurbel kann der Auswurfkanal um 180° geschwenkt werden. Die Maschine bewältigt Schneehöhen bis 30 cm. Mit einem Gewicht von 45 kg ist die einachsige Maschine recht wendig. 

Im Einsatz 

Konzipiert ist die Maschine für kleinere Hoffflächen, Einfahrten und Gehwege. Sie lässt sich leicht um Hindernisse herum Gartengeräte AL-KO Snowline 55E dirigieren und erledigt dank des kräftigen Motors auch bei nassem Schnee ihren Job. Bei weichem Untergrund sinken die Räder jedoch etwas ein. Da diese nicht angetrieben sind, wird das Schieben erschwert. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt. Der Auswurfkanal kann mit der Kurbel präzise eingestellt werden. Je nach Einstellung des Auswurfkanals kann der Schnee sehr weit ausgeworfen werden. Gefräst wird mit einer zweiflügeligen Gummischaufel. Damit bleiben auf dem Pflaster keine hässlichen Kratzspuren. 

Fazit

Die Al-Ko Snowline 55E eignet sich gut zum Schneeräumen in Mittelgebirgs- und Tallagen. Grundstückseinfahrten und Gehwege sind das bevorzugte Revier der Maschine. Mit der Möglichkeit des E-Starts per Steckdose startet der Motor mühelos. Für den Einsatz in schneereicheren Regionen hat AL-KO noch ein paar größere „Geschwister“ auch mit Radantrieb im Sortiment.

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
AL-KO Snowline 55E

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Reinigung 60%

Bedienung 20%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb AL-KO, Kötz 
Hotline 08221 203203 
Internet www.al-ko.de 
Technische Daten
Motorleistung 4,4 kW 
Motorstart per Anrießleine, oder 230V E-Start 
Räumbreite 55 cm 
Max Schneehöhe 30 cm 
Gewicht ca. 45 kg 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 25.09.2015, 12:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de