Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schlammsauger

Einzeltest: Ubbink Schlammsauger VacuPro Cleaner 1


Multitalent

3694

Im vorigen Jahr hatten wir die kleinere Ausgabe dieses Saugers im Test. Inzwischen ist er gewachsen und hat an Fähigkeiten dazugewonnen.

Außer Wasser und Schlamm zu saugen, kann er jetzt auch trocken eingesetzt werden. Dafür wird der Rücklaufschlauch abgenommen und die Öffnung mit einem Verschluss abgedichtet. Eine Filtertüte wie in einem normalen Sauger nimmt dann im Behälter den Staub auf.

Nasssaugen



Ähnlich wie beim Trockensaugen wird der Ablauf verschlossen und anstelle des Staubbeutels kommt ein Filtersack zum Einsatz, dessen Rand die Abdichtung zum Oberteil bildet. Ist der Behälter voll, schaltet der Sauger ab, und der Behälter kann entleert werden.

Teicheinsatz



In der Funktion als Schlammsauger sollte der VacuPro sinnvollerweise ohne montierte Bodenrollen eingesetzt werden, damit ein sicherer Stand des Gerätes auch auf der Grünfläche gewährleistet ist. In etwa auf Wasserspiegelhöhe am Teichrand aufgestellt, werden die Schläuche angeschlossen und mit Saugrohr und Düse verbunden. Eine Filterhülle schützt den Motor vor groben Verunreinigungen. Jetzt kann der Teichgrund abgesaugt werden, wobei das abgesaugte Volumen bis etwa 35 Liter im Unterteil des Saugers gesammelt wird und sich dort absetzt. Ist der Behälter voll, schaltet der Motor ab und das Ablaufventil öffnet sich. Entweder wird das Abwasser direkt auf ein Beet geleitet oder durch einen Filtersack wieder zurück in den Teich. Der abgesetzte Schlamm kann separat entsorgt werden. Wünschenswert wäre ein Karabinerverschluss am Ablaufschlauch wie auf der Saugseite, damit ein Herausrutschen vermieden werden kann.

Bedienung



Während es bei der kleineren Ausführung noch eine Schaltmöglichkeit am Handgriff des Saugrohres gab, wird unser jetziges Testgerät nur über einen Schalter am Sauger selbst gesteuert, allerdings mit der Möglichkeit, auf automatische Entleerung bei Erreichen des maximalen Füllstandes zu schalten. Mit dem aus einzelnen Segmenten zusammengesteckten Saugrohr lässt sich die Saugtiefe einfach anpassen.      

Fazit

Ubbink hat mit dem VacuPro Cleaner I einen Schritt nach vorne getan. Ein Sauger, der Staub beherrscht, bei einem Wasserschaden beim Trocknen hilft oder auch den Teich sauber hält, und alles bei einfachster Bedienung, verblüfft nur noch durch sein unscheinbares Auftreten. Der schlichten schwarzen „Tonne“ sieht man seine Fähigkeiten nicht an. Dass sie auch einen Swimmingpool sauber halten kann, braucht wohl kaum erwähnt zu werden.

Preis: um 120 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Ubbink Schlammsauger VacuPro Cleaner 1

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Saugleistung: 30%

Klärung: 30%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Ubbink, Bocholt 
Preis: um 120 Euro 
Hotline: 0 28 71 / 2 01-0 
Internet: www.ubbinkgarden.com 
Technische Daten:
Nennspannung: 230 V 
Leistungsaufnahme: 1400 W 
Saugleistung: Nein 
Kabellänge: Nein 
Schlauchlänge: 5 m 
Korngröße max.: Nein 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 07.03.2012, 08:44 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de