Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sauna

Einzeltest: Banja Steine Saunasteine


Steinwechsel

2180

In den heimischen Saunen wird meistens nach finnischer Art aufgegossen. Derzeit ist aber ein neuer Trend zu beobachten: Viele Thermen berichten von der steigenden Beliebtheit der Banja. Das traditionelle Badehaus der Russen zeichnet sich durch eine energiesparende, schonende und gesundheitsförderliche Saunakultur aus. Das Geheimnis sind Banjasteine, die problemlos in fast jedem Saunatyp eingesetzt werden können

Der Aufguss in einer so genannten Aufguss- Sauna zählt zu den Höhepunkten des Saunierens, wird aber von vielen durch den plötzlichen Dampfstoß, auch Gluthauch genannt, als störend empfunden. Banjasteine dagegen können wegen des hohen Porenanteils Wasser aufnehmen und den Dampf gleichförmig abgeben. Die Luftfeuchtigkeit erhöht sich langsam und schließlich konstant um bis zu 30 Prozent. Der Saunaeffekt wird in der Banja schon bei einer Temperatur von 70 Grad erzielt. Dadurch wird ein körperschonendes Klima erzeugt, das zudem weniger Energie benötigt. Banjasteine sind um 25 Prozent leichter als konventionelle Saunasteine. Für eine Ofenfüllung werden etwa acht bis zehn Kilo benötigt. Die Temperatur in einer traditionellen Aufguss- Sauna liegt zwischen 80 und 100 Grad. Wasser verdampft stoßartig auf den heißen Lavasteinen und erhöht nur kurzzeitig die Luftfeuchtigkeit. Der Dampf setzt sich dabei als Kondenswasser auf der kühleren Haut ab und verhindert das eigentliche Schwitzen, auch wenn es als solches empfunden wird. Gesteine der Finnischen Sauna In der Finnischen Sauna werden überwiegend Lavasteine – z. B. Granit – verwendet. Sie nehmen kaum Feuchtigkeit auf, sondern lassen das Wasser mir einem kräftigen Stoß, auch Gluthauch genannt, verdampfen. Kondenswasser auf der Haut verhindert das Schwitzen.

Gesteine der Banja



Diese Gesteine können wegen des hohen Porenanteils Wasser aufnehmen und gleichmäßig als Dampf abgeben. Das traditionelle Badehaus der Russen zeichnet sich durch eine energiesparende, schonende und gesundheitsförderliche Saunakultur aus und ist in fast jedem Haussaunatyp einsetzbar.

Testaufbau



Um die unterschiedlichen Verhaltensweisen überprüfen zu können, wurden die Steine unter gleichen Voraussetzungen bei den Anfangswerten für Temperatur, Luftfeuchtigkeit, dem Ofen und dem Testraum über mehrere Stunden geprüft. Auch die Wassermenge der Aufgüsse war mit 15 g Wasser pro Kubikmeter Rauminhalt gleich, was für den Saunabetrieb die Höchstgrenze sein sollte. Die Banjasteine könnten mehr vertragen, ohne dem Benutzer weh zu tun. 

Verhalten der Steine


Während die Tiefengesteine kaum Feuchtigkeit vom Waschvorgang (vor dem ersten Einsatz) behalten und so auch nicht abgeben konnten, sorgen die Banjasteine durch das aufgenommene Wasser gleich für einen heftigen Anstieg der relativen Luftfeuchtigkeit, die auch durch langsame Abgabe ziemlich lange fast konstant bleibt.

Preis: um 30 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Banja Steine Saunasteine

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 12.10.2010, 15:34 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de