Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Multigeräte Akku

Einzeltest: Fein Multimaster AFMM 14


Fein Multimaster mit Kabel und jetzt auch mit Akku

6774

Das Kabelgerät FMM 250Q ist ein alter Bekannter und wurde bereits in der Ausgabe HWP 3/2007 bei uns getestet. Die brandneue Akkuversion AFMM 14 macht den Multimaster jetzt unabhängig von der Steckdose. In diesem Test wollen wir herausfinden, wo es Vor- oder Nachteile der Systeme gibt.

Rein optisch wirkt der AFMM 14 unhandlicher, bedingt durch den relativ großen Akku am hinteren Ende, und er ist damit auch 300 Gramm schwerer. Der erste Eindruck trügt allerdings, denn der neue Multimaster lässt sich ähnlich gut handhaben. Das Zusatzgewicht fällt in der Praxis kaum auf.

Ausstattung



Die werkzeuglose Aufnahme der verschiedenen Aufsätze ist allerdings auch hier etwas schwergängig, da der Kopf offensichtlich unverändert übernommen wurde. Über ein Stellrad kann die Schwingzahl stufenlos von 11.000 bis 18.000 verstellt werden. Das sind 2.000 Schwingungen weniger als bei der kabelgebundenen Variante. Im Transportkoffer hat Fein folgendes Zubehör untergebracht: Schleifpapiersätze mit einer Körnung von P-60 bis P-180, ein Bimetallsägeblatt für Holz, ein Bimetallsägeblatt für Metall und Holz, ein HSS-Segmentsägeblatt, Feinsägeblätter 10 und 30 mm, ein Hartmetall-Sägeblatt für Fliesen und eine Hartmetall-Raspel in Dreiecksform für den Grobschliff. Damit ist der Multimaster optimal für fast alle Aufgaben gerüstet. Die zwei Lithium-Ionen-Akkus können im Ladegerät je nach Ladezustand in 20 – 90 Minuten wieder komplett aufgeladen werden. Die Akkus sind mit einer Ladezustandsanzeige ausgerüstet.

Bei der Arbeit



Hat man den Multimaster fest im Griff, ist sofort klar, dass man es mit einem grundsoliden Gerät zu tun hat, das auch bei hartem Einsatz keine Schwächen zeigt. Wie bei der Kabelversion macht die verdrehsichere Aufnahme der Werkzeuge jeden Einsatz zu einem Erfolg. Ein wirklicher Unterschied in der Leistung ist kaum festzustellen. Selbst die fehlenden 2.000 Schwingungen im Vergleich zur Kabelversion spielen bei den meisten Arbeiten keine Rolle. Etwas gewöhnungsbedürftig ist allerdings die größere Baulänge. Beim Sägen präziser Ausschnitte kann diese sogar von Vorteil sein, da der neue Multimaster noch ruhiger in der Hand liegt.

Fazit

Was gut ist, kann und sollte Bestand haben. Fein hat mit dem Multimaster AFMM 14 eine im Prinzip gleichwertige Alternative zum schon legendären FMM 250Q geschaffen. Je nach geplantem Einsatz muss der Anwender selbst entscheiden, ob er lieber auf das Kabel verzichten will. Die gewonnene Bewegungsfreiheit hat allerdings auch ihren Preis.

Preis: um 430 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Fein Multimaster AFMM 14

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 40%

Bedienung: 40%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: C. & E. Fein GmbH, Stuttgart 
Preis: um 430 Euro 
Hotline: 0711 66650 
Internet: www.fein.com 
Technische Daten:
Akku: 14,4 V Lithium-Ionen 3,0 Ah 
Ladezeit: 20 – 90 Minuten 
Schwingzahl: 11.000 – 18.000 1/min 
Eckmaß Schleifplatte: 80 mm 
Zubehörteile: 30 Stück 
Gewicht mit Akku: 1,7 kg 
+ Anwendungsbreite / Laufruhe 
- Arretierung etwas schwergängig 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: befriedigend 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 07.12.2012, 15:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de