Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kompressoren und Druckluftwerkzeuge

Einzeltest: Kaeser Premium Car 450/30 W


Luftikus

11277

Auf Baustellen wird heute vielfach mit Druckluft gearbeitet. Putz abstemmen, Dacharbeiten oder auch Wartungsarbeiten wie das Sandstrahlen von Kleinteilen erfordern einen zuverlässigen und leistungsfähigen Kompressor. Damit dieser schnell zum Einsatz kommt, ist Mobilität gefragt. 

Für den mobilen Einsatz hat Kaeser seine Premium-Car-Serie entwickelt. Als langjähriger Profi wissen die Coburger, worauf es ankommt. Wir haben zum Test den Premium Car 450/30W erhalten. 

Ausstattung 

Der Kompressor hat ein Zweizylinder- V-Aggregat. Beide Zylinder verfügen über einen eigenen Luftfilter Die Druckleitung aus Kupfer (bessere Wärmeableitung) führt zum 30-l-Vorratskessel. Dieser ist auch innen gegen Korrosion beschichtet. Es steht eine geregelte Luftabgabestelle mit vorgeschaltetem Öler zur Verfügung. Der 2,2 kW starke Motor wird mit 230 V betrieben. Aggregat und Kessel werden durch einen Stahlrohrrahmen geschützt. Die Deckelplatte dient sowohl als Schutz als auch als Werkzeug-Ablage. Für Mobilität sorgen zwei leichtgängige Räder. 

Im Einsatz 

Geht es vor dem Einsatz die Treppe hinauf, machen sich fast 90 kg schon bemerkbar, auf der Etage angekommen geht es dank des breitspurigen Fahrwerks und der leichtgängigen Räder schnell und sicher zum Einsatzort. Jetzt noch die Stromversorgung hergestellt – ein längeres Netzkabel könnte dabei die eine oder andere Verlängerung sparen – und bis zum Arbeitsbeginn braucht es nur noch um die 90 Sekunden. Genau diese Zeit benötigt der Kompressor, um einen leeren Kessel zu befüllen. Die Zeit reicht kaum aus, um Luftschlauch und Werkzeug parat zu legen. Bei unseren Tests gefällt der Kompressor mit sehr leisem Laufgeräusch, nicht unwichtig, wenn man das Gerät den ganzen Tag um sich hat. Die Luftleistung ist für Schraub-, Tacker- und Nagelarbeiten mehr als ausreichend. Je nach Einsatz kann bei volumenintensiven Arbeiten schon mal der Grenzbereich erreicht werden. Aber das ist auch nicht der vorrangige Einsatzbereich der Maschine. 

Fazit

Die Redaktion erhält fast täglich neue Testgeräte aller Maschinenkategorien. Einige davon wecken bei uns das „Haben-Wollen- Gen“. Der Kaeser Car 450/30W gehört dazu. Er überzeugt durch hohe Praxistauglichkeit, top Verarbeitung und das für einen Kompressor sehr leise Arbeitsgeräusch. Da sind das kurze Netzkabel und das recht hohe Gewicht keine wirklichen Kritikpunkte.  

Preis: um 1900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kaeser Premium Car 450/30 W

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Kaeser, Coburg 
Hotline 09561 640-0 
Internet www.kaeser.de 
Technische Daten
Motorleistung 2,2 kW (230 V) 
Ansaugleistung 450 l/min 
Fülldauer (leerer Kessel) ca. 90 s 
Anz. Abnahmestellen 1 x geregelt mit Öler 
Max Kesseldruck 10 bar 
Betriebsgeräusch 72 dB(A) 
Abmessungen 560 x 870 x 590 mm 
Gewicht 86 kg 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 07.09.2015, 15:20 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de