Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kompressoren und Druckluftwerkzeuge

Einzeltest: Berg & Schmid Air Sprinter 470-40


Guter Einstieg

10742

Berg & Schmid? Nie gehört. Bis vor einigen Wochen kannte ich die Marke noch nicht. Aber schon beim Auspacken des ersten Testgeräts zeigt sich, dass ich mir den Namen zukünftig wohl merken werde.  Schon die Verpackung macht einen vertrauenerweckenden Eindruck. Der bestätigt sich dann auch beim ersten Blick auf den Inhalt. 

Montage und Ausstattung 

An unserem Testgerät müssen nur die Räder und die beiden Luftfilter montiert werden. Das dauert maximal 5 Minuten. Ich mag solche Montagearbeiten, fallen einem doch dabei oft schon pfiffige Details auf. Bei unserem Kompressor sind das die Radschrauben, die nicht mit einer zusätzlichen Mutter befestigt, sondern direkt im Rahmen verschraubt werden. Die Luftleitungen sind mit Kühllamellen versehen. Das Aggregat ist als Zweizylinder in V-Anordnung ausgeführt und wird direkt angetrieben. Die Kesselentwässerung erfolgt manuell per Handventil. 

Bei der Arbeit 

Erst mal „aufblasen“. Dazu braucht das Aggregat ca. 70 Sekunden. Bei Erreichen von 9 bar wird abgeschaltet. Der gesamte Vorgang erfolgt mit angenehmer Geräuschkulisse. Damit Zylinder und Luftleitungen bei der Arbeit gekühlt werden, ist die Abdeckung des E-Motors als Kühlkanal ausgebildet. Für die Luftentnahme steht ein geregelter Steckanschluss zur Verfügung. Da der Kompressor ausgesprochen vibrationsfrei läuft, zeigen die beiden Manometer absolut ruhig den Druckanstieg an. Nervöses Zittern, wie oft bei preiswerten Kompressoren zu beobachten, ist diesem Gerät fremd. Bei eingestellten 6 bar liefert der Kompressor bis zu 320 l/min. Das ist ordentlich und für die meisten Arbeiten auf der Baustelle ausreichend. Apropos Baustelleneinsatz: Dazu muss das Gerät oft transportiert werden. Aber auch hier hat Berg & Schmid mitgedacht. Die hoch angebrachten Räder sorgen beim Rollen für eine gute „Straßenlage“; beim Verladen ins Fahrzeug leistet ein zusätzlicher Griff hinten am Kessel gute Dienste. Kleiner Kritikpunkt zum Schluss: Das Entwässerungsventil ist zwar griffgünstig etwas seitlich montiert, zum restlosen Entwässern muss der Kompressor aber gekippt werden. 

Fazit

Ein tolles Gerät und jeden Euro wert. Die gebotenen Leistungen sind für die meisten mobilen Anwendungen mehr als ausreichend. Außerdem überzeugt der Kompressor mit ruhigem und vibrationsarmem Lauf. Die beiden Manometer zeigen präzise an und sind gut ablesbar. Ich denke, Berg & Schmid-Produkte werden Sie zukünftig häufiger bei uns finden. 

Preis: um 770 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Berg & Schmid Air Sprinter 470-40

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Maschinenanwendungen 45%

Luft pumpen 15%

Bedienung 20%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Berg & Schmid, Remseck 
Hotline 07146 8954–0 
Internet www.bergundschmid-kompressoren.com 
Technische Daten
Max. Ansaugleistung 470 l/min 
Max Abgabeleistung 320 l/min 
Aggregat V-Zweizylinder 
Abschaltdruck 9 bar 
Kesselvolumen 40 l 
Gewicht 42 kg 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 25.04.2015, 19:24 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de