Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Innenfarben-Wand

Einzeltest: Alfa Profiweiss


Schön weiß

13153

Aus dem Haus Alfa haben wir die neue Innenwandfarbe „Profiweiss“ erhalten. Wir sind gespannt, ob die Farbe ihren Namen zu Recht trägt.

Beim Öffnen des Eimers steigt uns ein angenehmer Farbgeruch in die Nase. Obwohl    hochviskos  eingestellt,  lässt  sich  die  Farbe gut aufrühren. Die Deckkraft wird  vom Hersteller mit Klasse 1 angegeben und  die  Nassabrieb-Beständigkeit  mit  Klasse  2.  Als Reichweite gibt der Hersteller zwischen  75 und 85 m²  für das 10-l-Gebinde an. Dies  ist auch die einzige lieferbare Gebindegröße.

Im Einsatz


Bedingt durch die recht hohe Viskosität neigt die Farbe bei nicht zu schnellem Rollen kaum zum Spritzen. Bereits der erste Anstrich deckt gut. Auf hellen, sauberen Untergründen kann also durchaus ein Anstrich genügen. Bei dunklen Untergründen ist ein zweiter Anstrich in jedem Fall empfehlenswert. Bei unserem Test auf Ziegelrot mussten wir dreimal rollen. Rote Untergründe sind jedoch auch für die meisten anderen Farben eine echte Herausforderung.

Fazit

Profiweiss von Alfa überzeugt mit guter Deckkraft und recht geringer Spritzneigung. Den Preis von 35 Euro für das 10-l-Gebinde finden wir fair.

Preis: um 35 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Alfa Profiweiss

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Deckkraft heller Grund: 40%

Deckkraft dunkler Grund: 30%

Verarbeitung: 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Alfa, Westhausen 
Preis: um 35 Euro 
Hotline: 07363 954460 
Internet: www.heimwerker-direkt.de 
Technische Daten:
Glanzgrad:
Konsistenz:
Nassabriebbeständkeit: Klasse 2 
Deckkraft bei 7 m²/l: Klasse 1 
Verfügbare Gebindegrößen: 10 l 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 15.02.2017, 09:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de