Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Heizungen

Einzeltest: Aktobis WDH-IFJ03


Frostschutz

2692

Auf Baustellen oder in großen Hallen ist es im Winter schnell empfi ndlich kalt. Es kann daher vorkommen, dass technische Produkt wie Kleber oder Mörtel nicht mehr verarbeitet werden können, von der Zunahme der Krankmeldungen durch Erkältungskrankheiten mal ganz abgesehen. Hier werden leistungsstarke Starkstrom- oder auch Gasheizungen eingesetzt, um für die nötige Erwärmung zu sorgen.

Gasheizungen können aufgrund ihrer „offenen Flamme“ nicht überall eingesetzt werden, daher sind mit Strom betriebene Geräte die breiter einsetzbaren, denn für ihren Betrieb werden lediglich 400 Volt benötigt, die auf den meisten Baustellen oder in Werkshallen ohnehin vorhanden sind.

Ausstattung



Im professionellen Bereich gilt für Maschinen und Geräte: Weniger ist mehr! Dies ist auch bei diesem Gerät der Fall, denn die Funktionen und die Bedienelemente sind auf das Wesentliche reduziert, dafür aber äußerst robust ausgeführt. Es beginnt mit den Bedienelementen: Zwei Drehschalter und ein versenkter Resetknopf sind schon alles, was zur Einstellung der Heizleistung und des Thermostates benötigt wird. Hinter dem Schutzgitter der Heizstäbe ist ein Überhitzungsfühler angebracht und auf der Gehäuserückseite, über der Luftansaugung befi ndet sich der Thermostatfühler. Direkt daneben ist der 400-Volt-Anschluss platziert, für den ein 5-poliger 16-Ampere- Stecker benötigt wird. Vier Rohrbeine sorgen für die nötige Standfestigkeit und sind gleichzeitig als Tragegriffe ausgeführt.

Heizen



Mit dem linken Drehschalter wird der gewünschte Betriebsmodus ausgewählt: Aus, Ventilatorbetrieb, Stufe 1 (4,5 kW Heizleistung) und Stufe 2 (9 kW Heizleistung). Anschließend die gewünschte Temperatur mit dem Drehregler für den Thermostaten von 0–40 °C eingestellt und schon wird geheizt. Neun Kilowatt auf der höchsten Stufe erwärmen auch große Räume schnell, dabei ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass der Luftauslass des Gerätes niemals verdeckt wird. Zwar verfügt der Heizer über eine zuverlässige automatische Überhitzungsabschaltung, trotzdem können Schäden am abdeckenden Material bis zur Entzündung nicht ausgeschlossen werden.

Fazit

Ein Gerät, das für die Anwendung auf Baustellen und in großen Hallen geschaffen wurde. Es erfüllt seine Aufgabe ausgesprochen gut und sorgt schon nach kürzester Zeit für Temperaturen, bei denen auch technische Materialien wieder verarbeitet werden können, und es wärmt auch noch die Verarbeitenden mit.

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Aktobis WDH-IFJ03

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Aktobis, Rodgau 
Preis: ab 170 Euro 
Hotline: 06106 885097 
Internet: www.aktobis.de 
Technische Daten:
Netzspannung: 400 V 
Leistungsaufnahme: 9 kW 
Abmessungen (H/B/T): 440 x 410 x 330 mm 
Gewicht: 9,3 kg 
Heizstufen: 2 (1 = 4,5 kW, 2 = 9 kW) 
Thermostat: stufenlose Einstellung (0 ~ 40 °C) 
+ einfache Bedienung/hohe Standfestigkeit/robust 
- Nein 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Olaf Thelen
Autor Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 09.11.2010, 10:10 Uhr