Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Handrasenmäher-Elektro

Einzeltest: Horcura M2


Akku-Rasenmäher mit zwei Messern von Horcura

9839

Aus Augsburg kommt ein neuer Vertrieb für Gartengeräte. Dessen Marke heißt Horcura. Wir sind gespannt, ob wir uns diesen Namen für die Zukunft merken sollten.  

Zumindest was Innovationsfreude angeht, sind die Augsburger gut unterwegs. Beim Testgerät handelt es sich um einen Akku- Mäher mit einigen interessanten Details. 

Lieferumfang und Ausstattung 

Der Mäher wird ohne Akkus und Ladegerät geliefert. Grund ist das Baukasten-System der Marke. Da viele Horcura-Geräte mit den gleichen 40-V-Akkus betrieben werden, muss man diese nur beim ersten Kauf erwerben. Der Mäher kann mit einem oder mit zwei Akkus betrieben werden. Er verfügt über zwei versetzt angeordnete Mähwerke mit einer Gesamtschnittbreite von 49 cm. Mähdeck und Gehäuse sind aus Kunststoff. Die Schnitthöhe kann zwischen 35 und 85 mm gewählt werden. Der Fangkorb fasst ca. 60 l Grasschnitt.  

Bei der Arbeit 

Der Testtag beginnt spannend. Der Rasen ist nach einem nächtlichen Regenschauer noch recht nass, da lässt sich gleich prüfen, wie gut die Luftführung unter dem Gerät ist. Unsere Befürchtungen, dass der recht klein dimensionierte Schacht zum Fangkorb schnell verstopft, bestätigt sich jedoch nicht. Brav landet das gesamte Schnittgut im Korb. Logischerweise funktioniert das Tage später bei trockener Wiese ebenso gut. Erfreulich, und durch die interessiert über den Zaun guckenden Nachbarn bestätigt: Das Laufgeräusch wird als sehr leise empfunden. Das zeugt von einem gut konstruierten Mähdeck. Der Fangkorb füllt sich schnell und fast vollständig. Um die Akkuladung optimal zu nutzen, fährt der Mäher die Messerdrehzahl je nach Erfordernis in zwei Stufen herauf oder herunter.  

Fazit

Horcura gehört zu den Marken, die wir uns für die Zukunft merken sollten. Das junge Unternehmen überzeugt mit innovativen Geräten wie dem Mäher M2. Die Arbeitsleistungen sind überzeugend, und mit dem Konzept des wahlweisen Antriebs mit einem oder zwei Akkus können Sie die Maschine ganz Ihren Erfordernissen anpassen. Tipp: Kaufen Sie besser gleich zwei Akkus, vermutlich wird sich die Marke Horcura zukünftig in Ihrem Garten breiter machen.  
Ganze Bewertung anzeigen
Horcura M2

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Nassschnitt: 30%

Trockenschnitt: 30%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Horcura, Augsburg 
Preis: Mäher: um 240 Euro; Akku 40 V, 4 Ah: um 140 Euro; Ladegerät: um 30 Euro 
Hotline: 0821 907862-10 
Internet: www.horcura.de 
Technische Daten:
Schnittbreite (in cm): 49 cm 
Akkus: 1 oder 2 Stück 40 V, 4 Ah 
Schnitthöhenverstellung: 35–85 mm 
Fangkorb-Volumen (in l): 60 l 
+ gute Schnittleistungen / leises Laufgeräusch 
- lange Ladedauer (2 Stunden) 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 22.09.2014, 16:18 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de