Kategorie: Garten-Pumpen

Einzeltest: Plantiflor Schmutzwasser- Tauchpumpe SWP 850


Wenn mal was ist

2452

Wasser hat seine guten und schlechten Seiten. Ohne Wasser geht gar nichts, mit zu viel Wasser auch nicht. In beiden Fällen können Pumpen die Lösung sein.

Zum Entleeren des Pools oder zur Trockenlegung des überfl uteten Kellers sind Tauchpumpen die richtige Wahl. Mit Schwimmer ausgerüstet, können sie auch im Dauereinsatz für die Trockenhaltung tief liegender Räume sorgen. Die Tauchpumpe SWP 850 bietet für all diese Einsätze die richtigen Voraussetzungen.

Ausstattung

Mit einer Nennleistung von 850 Watt kann sie bei nicht zu großer Förderhöhe bis zu 17 Kubikmeter Wasser fördern. Auch Verunreinigungen bis zu einer Korngröße von 35 Millimetern bilden dabei kein Hindernis. Das 10 Meter lange Zuleitungskabel ist bei dieser Pumpenart Standard. Der Anlenkpunkt des Schwimmers ist stufenlos höhenverstellbar, womit der Abschaltpunkt auf ein Minimum abgesenkt werden kann. Am Pumpengriff kann das Kabel aufgerollt werden.

Im Einsatz

Die Pumpe lässt sich am handlichen Griff einfach einsetzen und auch wieder entfernen. Muss der Ansaugkorb zum Reinigen abgeschraubt werden, sind die unteren Bauteile recht labil, und die winzigen Schrauben in den Kunststoff-Abstandshaltern erwecken nicht den Eindruck, höhere Belastungen auszuhalten

Fazit

Die Schmutzwasser-Tauchpumpe SWP 850 von Plantiflor zeigt gute Förderleistungen und ist für den privaten Einsatz ohne große mechanische Belastungen ein zuverlässiger Helfer.

Preis: ab 60 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Plantiflor Schmutzwasser- Tauchpumpe SWP 850

Einstiegsklasse

3.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 40%

Handhabung: 40%

Produktqualität: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: um 60 Euro 
Preis: Hellweg Baumärkte 
Hotline: info@hellweg.de 
Internet: www.hellweg.de 
Technische Daten:
Nennleistung: 850 W 
Förderleistung l/h: 17.000 l/h 
Förderhöhe max.: 9 m 
Korngröße max.: Nein 
Gewicht: 6 kg 
+ geringes Gewicht/max. Fremdkörpergröße 
- hoher Restwasserstand 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 06.10.2010, 12:28 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel