Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Farbspritzen

Einzeltest: Wagner Project Pro 119 Extra


Nebelfrei

2076

Wer oft mit Farben arbeitet, weiß eine gute Spritzeinrichtung sehr zu schätzen. Mit seinem neuen Gerät bedient Wagner Profis wie Semiprofis gleichermaßen. Wir haben es auf Herz und Nieren getestet.

Niederschlag unangenehm auf die Oberfl ächengüte auswirken kann. Airless Sprayer erzeugen bedeutend weniger Nebel und besitzen daher eine bessere Abgrenzung der bearbeiteten Flächen.

Ausstattung



Durch ihre großen Räder ist diese Kolbenpumpe sehr einfach zu bewegen und absolut „mobil“. Zur Stabilisierung verfügt sie über zwei Stützbügel, die zum Transport eingeklappt werden können. Auf der einen Geräteseite befi ndet sich der Hauptschalter sowie die Umschaltung zwischen PRIME und SPRAY. Auf der anderen Seite sind der Druckschieber und der Schlauchanschluss für die Lackierpistole angebracht. Unter dem Kopf des Gerätes sind die Materialansaugung und der -rücklauf angeordnet. Der Transportgriff ist seitlich mit zwei Kunststoffknebelschrauben gesichert und kann mit ihrer Hilfe in verschiedenen Positionen arretiert werden. Unterhalb des Transportgriffs ist der Haltebügel für den Druckschlauch platziert.

Bei der Arbeit



Vor dem Materialauftrag wird die Kolbenpumpe vorbereitet. Am Gerätekopf befi ndet sich eine Öffnung, in die etwas Öl gegeben wird, dazu wird das Gerät am besten leicht nach hinten gekippt. Danach wird es vorbefüllt, hierfür wird der Ansaugstutzen in einen Behälter mit dem zu verarbeitenden Material getaucht. Der Drehschalter wird auf PRIME, der Druckregler auf maximal gestellt und die Pumpe eingeschaltet. Sie soll so lange laufen, bis die Spritzfl üssigkeit aus dem Rücklaufschlauch gepumpt wird. Anschließend kann der Drehschalter wieder auf SPRAY gedreht werden und die Arbeit kann beginnen. Mit dem 15 Meter langen Schlauch ist eine gute Bewegungsfreiheit sichergestellt. Der Druckschlauch ist recht steif, da er aber auf beiden Seiten an den Anschlüssen über ein Drehgelenk verfügt, fällt diese Steifi gkeit bei der Arbeit kaum auf. Nur wenn der Schlauch aufgerollt wird, ist er etwas „sperrig“. Die im Zubehör erhältliche Sprühpistole ist einfach zu bedienen und lässt sich gut reinigen. Auch das Auswechseln der Düse geht dank des Knebelgriffs sehr einfach. Bei allen zu verarbeitenden Materialien lassen sich mit ihr gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Zur Reinigung sind alle wichtigen Teile gut zu erreichen, leicht zu zerlegen und wieder zusammenzusetzen.

Fazit

Gerade wenn große Flächen auf der Baustelle bearbeitet werden sollen, ist dieses mobile Gerät mit seinem großen Einsatzradius das richtige Werkzeug. Da lästiges Hinund Herschieben des Gerätes durch den 15 Meter langen Schlauch entfällt, ist schnelles und zügiges Arbeiten garantiert.

Preis: um 1100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Wagner Project Pro 119 Extra

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Handhabung: 40%

Funktion: 40%

Produktqualität: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Wagner, Markdorf 
Preis: um 1.100 Euro 
Hotline: 01 80 / 1 00 02 27 
Internet: www.wagner-group.com 
Technische Daten:
Nennspannung: 240 V 
Leistungsaufnahme: 720 W 
max. Spritzdruck: 200 bar 
max. Fördermenge: 1,3 l/min 
Schalldruckpegel: < 2,5 m/s2 
max. Temperatur Beschichtunugsstaff: 40 °C 
max. Düsengröße: 521 (0,021“) 
Schlauchlänge: 15 m 
Gewicht: 18 kg 
+ Schlauchlänge/Düsenwechsel/Transport 
- Nein 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Olaf Thelen
Autor Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 26.01.2012, 15:06 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de