Profitest

Testbericht

Kategorie: Farbspritzen

Wagner Feinsprühsystem mit Griffverlängerung

Wagner Feinsprühsystem mit Griffverlängerung

Wagner Feinsprühsystem mit Griffverlängerung - Lackieren mit Reichweite

Farbsprühsysteme von Wagner haben wir schon einige getestet. Von der Leistungsfähigkeit der W670 konnten wir uns diesmal im Rahmen einer Baustory überzeugen.

Bei der Anwendung ging es um das großflächige Lasieren von Holzflächen. Um auch hoch gelegene Flächen erreichen zu können, haben wir das Sprühsystem mit der Griffverlängerung aus dem Zubehörprogramm versehen.

Vorbereitung

Für die Inbetriebnahme sind nur wenige Handgriffe nötig: Der Luftschlauch wird in die Pistole und das Gebläse gesteckt und stellt so die Verbindung zwischen den beiden Teilen der Geräts her. Der befüllte Farbbehälter wird an die Pistole geschraubt, an der Düse das Sprühbild eingestellt, und schon kann es losgehen. Um die Griffverlängerung zu installieren, wird der Sprühaufsatz samt Farbbehälter von Griff getrennt. Nun kann die Verlängerung als „Zwischenstück“ eingesetzt werden, und schon ist die Reichweite des Gerätes um ca. 600 Millimeter erweitert. Zur Versorgung sind 230 Volt und 350 Watt Leistung erforderlich. Die Zerstäuberleistung beträgt 105 Watt. Lacke und Lasuren sollten über eine maximale Viskosität von 130 DIN-Sekunden verfügen.

Farbauftrag

Farbe der richtigen Viskosität kann direkt in den Behälter eingefüllt werden. Dabei ist zu beachten, ob auch schräg nach oben oder unten gesprüht werden soll, denn der Ansaugstutzen ist leicht abgewinkelt und kann je nach Bedarf nach vorn oder hinten gedreht werden. So ist die Farbförderung auch bei schräger Haltung sichergestellt. Wer noch keine Erfahrung im Umgang mit Sprühsystemen hat, sollte zuerst ein paar Proben an Reststücken machen, um die benötigte Farbsprühmenge zu ermitteln. Über das Arbeiten mit dem Gerät gibt es nur Positives zu berichten. Perfekt lässt sich die Pistole, ob mit oder ohne Griffverlängerung, führen und ermöglicht auch Anfängern hervorragende Lackierergebnisse. Nach der Arbeit lässt sich die Pistole sehr leicht reinigen

Fazit

Mit der W 670 hat Wagner wieder ein nahezu perfektes Werkzeug zum Sprühen von Lacken und Lasuren konstruiert. Auch unerfahrene Nutzer können mit diesem System schnell gute Ergebnisse erzielen. Die Griffverlängerung ermöglicht einfaches Arbeiten über Kopf oder nach unten ohne Bücken und Strecken.

Olaf Thelen
Testredaktion Heimwerker Praxis



Social Networks -





Wagner Feinsprühsystem mit Griffverlängerung - Testergebnis

Spitzenklasse
Preis/Leistung:
5 von 5 Sternen
02/2011

Preis (UVP)

um 140 €
Anzeige
Anzeige

Ausstattungsliste und technische Daten

Wagner Feinsprühsystem mit Griffverlängerung
Vertrieb: Wagner, Markdorf
Preis: Um 140 Euro
Hotline: 0180 1000227
Internet: http://www.wagner-group.com
Technische Daten:
Nennspannung: 230 V
Nennleistung: 350 W
Zerstäuberleistung: 105 W
Gewicht: 3,3 kg
max. Viskosität: 130 DIN-Sekunden
Luftschlauchlänge: 1,8 m
Bewertung:
+ Sprühbild / gute Gewichtsverteilung / Reinigung
- icon-minus
Note:
Klasse: Spitzenklasse
Preis/Leistung: gut - sehr gut
Jetzt kostenlos registrieren

Verfassen Sie Ihren eigenen Testbericht.