Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Elektro-Fräsen

Einzeltest: Triton 1010W (JOF001)


Triton Oberfräse 1010W

6096

Oberfräsen sind die Lieblingsgeräte engagierter Hobbytischler. Kaum ein anderes Elektrowerkzeug bietet so ein breites Anwendungsspektrum bei der Holzverarbeitung.

Gerade für kleinere Möbel und Holzwerkstücke benötigt man keine große Leistung. Für den Hobbytischler haben sich Geräte mit einer Aufnahmeleistung um die 1000 Watt bewährt. Die Triton-1010-Watt-Oberfräse weist für Geräte dieser Klasse einige bemerkenswerte Besonderheiten auf.

Ausstattung



Erfreulich ist die solide Bauweise der Fräse, die allerdings etwas zulasten der Handlichkeit geht. Der geschlossene Spanschutz erschwert den Zugriff auf die Spannzange. Um einen einfachen Fräserwechsel zu ermöglichen, lässt sich der Fräskorb so tief absenken, dass die Überwurfmutter der Spannzange unter der Grundplatte herausragt und so leicht zu erreichen ist. Mit einer maximalen Drehzahl von 20.000 min-1 dreht die Triton-Fräse etwas langsamer als vergleichbare Wettbewerbsmodelle.

Zubehör



Serienmäßig werden eine ½“- und eine 12-mm-Spannzange mitgeliefert. Eine Spannzange mit den verbreiteten 8 mm sollte man gleich mitbestellen. Ansonsten überzeugen der wirklich gut konzipierte Parallelanschlag, der an einer Platte geführt wird, die auch als Fräszirkel benutzt werden kann, und der mehrstufig voreinstellbare Tiefenanschlag mit Feineinstellung.

Praxis



Für feinste Arbeiten ist ein zierlicheres Gerät besser geeignet. Und für Fräsarbeiten mit kleinen Fräsdurchmessern in Weichholz würde man mit einer höheren Drehzahl ein etwas saubereres Fräsbild erzielen. Abgesehen von diesen beiden Fällen überzeugt die Triton-1010-Watt-Oberfräse mit souveränem Durchzug. Dabei kann man ihr problemlos Fräser mit recht hohem Durchmesser zumuten, die sie zuverlässig durch das Material treibt. Die Tiefeneinstellung sollte man anhand von Probestücken justieren. Einmal eingestellt, sind die Arbeitsergebnisse exakt reproduzierbar. Das Bedienund Zubehörkonzept funktioniert auf der ganzen Linie tadellos.

Fazit

Toll! Das Arbeiten mit der Fräse macht richtig Spaß! Bei allen gängigen Arbeiten in der Hobbywerkstatt überzeugt die Triton-Fräse mit guter Performance und hoher Praxistauglichkeit.

Preis: um 180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Triton 1010W (JOF001)

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Fräsen in Weichholz 25%

Fräsen in Hartholz 25%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Toolstream, Somerset, UK 
Hotline Nein 
Internet www.tritontools.com 
Technische Daten:
Nennleistung 1010 W 
Drehzahlbereich 8000 – 20000 min-1 
Fräskorbhub: 60 mm 
Spannzangen 1/2”, 12 mm 
Kabellänge 2 m 
Gwicht 5,2 kg 
+ Spannschutz 
- kurzes Netzkabel 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 13.07.2012, 11:28 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de