Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Elektro-Fräsen

Einzeltest: Metabo Lackfräse LF 724 S


Oberflächenbearbeitung der anderen Art

3751

Obwohl bereits seit zehn Jahren auf dem Markt, hat die Lackfräse noch nicht die Aufmerksamkeit erlangt die ihr zusteht. In dieser Zeit wurde sie mehrfach im Detail weiterentwickelt und stellt nun eine Oberfl ächenbearbeitungsmaschine mit Verblüffungsfaktor dar.

Zugegeben, als uns diese Maschine auf der Messe Holz + Handwerk in Nürnberg vorgestellt wurde, haben wir sie zum ersten Mal gesehen, obwohl es kaum Handmaschinen gibt, die wir noch nicht in den Händen gehabt haben. Die Vorführung auf der Messe hat uns spontan dazu bewogen, diese Maschine als Profiwerkzeug  in den Testablauf zu nehmen. Das Ergebnis haben Sie nun vor sich.

Holzoberflächen



Jeder kennt die Situation: Die Oberflächen von Möbeln oder anderen Holzgebilden werden mit der Zeit unansehnlich und im schlimmsten Fall übergestrichen. Das geht nicht lange gut, denn irgendwann ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Der Lack oder ein sonstiger Farbauftrag muss runter. Üblicherweise wird jetzt abgebeizt, abgeflämmt oder abgeschliffen. In allen Fällen eine relativ unangenehme und zeitaufwendige Arbeit. Dabei muss das alles nicht sein!

Lackfräse im Einsatz



Egal welche Oberflächenbeschichtung vorliegt, Die Lackfräse wird ziemlich sicher damit fertig. Wichtig ist dabei die auf das zu entfernende Material abgestimmte Frästiefe. Die Einstellung geht schnell und einfach. Bevor es an die eigentliche Holzoberfläche geht, sollte eine kurze Probe gemacht werden. Optimal eingestellt nimmt die Fräse in einem Zuge die komplette Beschichtung herunter und hinterlässt eine glatte und saubere Holzoberfläche ohne irgendwelche Restbehaftung. Die nun „rohe“ Fläche kann wieder frei von Einschränkungen nach Wunsch behandelt werden. So einfach wie sich dieser Vorgang liest, ist er auch. Im Test haben wir es mit Klarlacken, Lasuren, aber auch mit total versauten Tischplatten versucht. Mit ein wenig Übung funktionierte es immer.

Funktion



Die Metabo Lackfräse sieht ein wenig aus wie ein Elektrohobel oder ein Schwingschleifer, ist aber keins von beiden. An der Vorderkante der 80 mm breiten Auflagesohle rotiert ein senkrechter Zylinder mit ebenfalls 80 mm Durchmesser. Am Rande der Kopffläche des Zylinders sind gegenüberliegend zwei Wendemesser angebracht, welche die Oberfläche genaugenommen abschälen. Bei der Kantenbearbeitung passiert das Gleiche mit den Messern auf der Rundung des Zylinders.   

Fazit

Metabo bietet mit der Lackfräse LF 724 S für etwa 330 Euro eine Maschine an, die etwas aus der Rolle fällt, dafür aber umso mehr überzeugt. Beim Entfernen von Lackschichten ist sie im Vergleich zu Schleifvorgängen erheblich schneller und liefert ein sauberes Ergebnis. Dass diese Maschine sich mit ihren Vorzügen im Handumdrehen amortisiert, braucht wohl nicht gesondert erklärt werden.

Preis: um 330 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Metabo Lackfräse LF 724 S

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verbinden von Platten: 35%

Verbinden von Rahmen: 35%

Bedienung 20%

Ausstattung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Metabo, Nürtingen 
Hotline 0 70 22 / 72-0 
Internet www.metabo.de 
Technische Daten:
Aufnahmeleistung: 710 W 
Leerlaufdrehzahl: 10000 min-1 
Kopftdurchmesser: 80 mm 
Frästiefe waagerecht max.: 0,3 mm 
Frästiefe senkrecht max.: 0,15 mm 
Gewicht (einsatzbereit): 2,6 kg 
+ Sicherheitsklappen/Wendemesser/Absaugung 
- Nein 
Klasse Meisterklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 15.06.2012, 11:12 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de