Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Bohrhämmer

Einzeltest: Milwaukee PH 30 Power X


Bohrhammer mit Präzisionsanspruch

3541

Leichte Bohrhämmer der Zwei- und Drei-Kilo-Klasse sind die Arbeitstiere auf jeder Baustelle. Stark beansprucht und für Bohr- und Meißelarbeiten gleichsam benutzt, stoßen sie bei präzisen Bohrungen in Holz und Metall schnell an ihre Grenzen. Der PH 30 liefert hier andere Ergebnisse.

Da die meisten Bohrhämmer über eine fest installierte SDS-plus-Aufnahme verfügen, werden bei „normalen“ Bohrungen in Holz und Metall Bohrfutter verwendet, die mit einem SDS-plus-Schaft in die Aufnahme des Bohrhammers gesetzt werden. Hierbei verfügt die Verbindung über das typische Spiel der SDS-plus-Aufnahme, so dass genaue Bohrungen beinah unmöglich werden.

Ausstattung



Wie es sich für einen Profibohrhammer gehört, ist der PH 30 mit einem hochwertigen SDS-plus-Bohrfutter ausgestattet. Hierbei findet sich schon die erste Besonderheit: Statt der üblichen Betätigung der SDS-Aufnahme durch „ziehen“, wird dieser Verschluss „gedreht“. Durch „Zug“ wird bei dieser Maschine das Bohrfutter gelöst. Zum Lieferumfang gehört neben dem SDSFutter auch ein Schnellspannbohrfutter, das im Gegensatz zu anderen Maschinen gegen das SDS-Futter ausgetauscht wird. Auf der linken Seite befindet sich der Funktionsumschalter, mit dem zwischen Meißeln, Drehmeißeln, Hammerbohren und Bohren umgeschaltet wird. Über dem Hauptgriff dieser Maschine befindet sich die Drehrichtungsumschaltung, die von beiden Seiten bedient werden kann. Hier wird durch große weiße Pfeile die Bohrrichtung angezeigt, so dass auch auf größere Distanz und/oder bei starker Staubentwicklung die Drehrichtung der Maschine eindeutig erkannt wird. Auf der Oberseite des Griffs ist die Softschlagaktivierung platziert, die für Hammerbohrungen in brüchigem Material wie alten Ziegeln gedacht ist. Am Zusatzhandgriff ist der Bohrtiefenanschlag angebracht. Er lässt sich leicht durch die Betätigung des großen Klemmhebels einstellen. Das Anschlusskabel ist mit vier Metern Länge gut dimensioniert, um die nötige Bewegungsfreiheit bei der Arbeit sicherzustellen.

Bohren und Meißeln



Vor dem Bohren wird zunächst das benötigte Bohrfutter aufgesteckt. Bei Arbeiten in Stein oder Beton ist das SDS-plus-Futter am Zug; für Holz und Metall sowie bei Bohrungen in Kalksandstein kann mit dem Schnellspannbohrfutter gearbeitet werden. Das Einsetzen von SDS-Bohrern und -Meißeln funktioniert mit dem Drehverschluss des Futters auch mit Handschuhen problemlos. Beim Bohren in Beton bleiben keine Wünsche offen. Die drei Kilo schwere Maschine liegt gut in der Hand und lässt sich gut führen. Der Bohrvortrieb geht gut voran und die Vibrationen sind absolut erträglich. Bei Bohrergrößen über 25 Millimetern sollte bei Arbeiten in armiertem Beton darauf geachtet werden, dass scharfe Bohrer verwendet werden, da sonst der Bohrfortschritt an der Armierung unnötig lange aufgehalten wird. Leichte Meißelarbeiten wie Fliesen entfernen oder auch einmal eine Betonecke abschlagen, erledigt die Maschine ohne zu mucken. Bohrungen in porösen Materialien wie alten Ziegeln können mit dem Softschlag durchgeführt werden. Bohren in Holz und Metall funktioniert dank des Wechselfutters, das direkt mit der Maschine verbunden ist, hervorragend. Die Bohrungen lassen sich perfekt ansetzen und sind durch den ruhigen Lauf absolut präzise. Da die Maschine über Rechts-Links- Lauf verfügt, können sogar Gewinde geschnitten werden.

Fazit

Ein „Päzisionsbohrhammer“, klingt komisch, ist aber so, denn durch das Wechselfutter kann die Maschine problemlos an die verschiedenen Anforderungen angepasst werden. Da sie über die nötige Leistung verfügt und mit einer guten Schwingungsdämpfung ausgerüstet ist, kann sie problemlos im Profibereich eingesetzt werden.

Preis: um 340 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Milwaukee PH 30 Power X

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Hammerbohren in Beton: 30%

Bohren in Kalksandstein: 25%

Bohren in Holz: 10%

Bohren in Metall: 10%

Bedienung/Ergonomie: 15%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: TTI Europe, Hilden 
Preis:
Hotline: 02103 9600 
Internet: www.milwaukee.de 
Technische Daten:
Nennspannung: 230 V 
Leistungsaufnahme: 1030 W 
Gewicht: 3,1 kg 
Leerlaufdrehzahl: 0–1100 min-1 
Volllastschlagzahl: 0–3800 min-1 
Kapazität: Nein 
Beton: 30 mm 
Stahl: 13 mm 
Holz: 40 mm 
Kabellänge: Nein 
Werkzeugaufnahme: Nein 
+ Wechselfutter/Softschlag/Bohrfortschritt 
- Nein 
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Olaf Thelen
Autor Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 29.03.2011, 12:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de