Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Arbeitsschutz
Arbeitsschutz

Massiv bauen, gesund wohnen – Baustoffe aus Mauerwerk garantieren ein angenehmes Wohnklima

20.12.2016 16:55 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Worauf man beim Hausbau achten sollte, erfahren zukünftige Bauherren in der Broschüre „Zeit für nachhaltiges Bauen“ von Massiv mein Haus.

(epr) Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen. Hierbei spielen nicht nur eine ausgewogene Ernährung und genügend Bewegung eine wichtige Rolle. In puncto Eigenheim kann auch die Wahl des Baustoffes einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden der Bewohner haben. Ganz unbekümmert können Besitzer eines Hauses aus Mauerwerk sein. Denn diese Massivhäuser sorgen dank bester Materialeigenschaften für ein gesundes Wohnumfeld.

Wohngesundes Bauen

Zu Hause sein und sich geborgen fühlen bedeutet weit mehr als nur ein Dach über dem Kopf zu haben. In ihren eigenen vier Wänden möchten Bewohner auch von einem schadstofffreien Wohnklima umgeben sein. Bauherren, die sich für die gesunde Bauweise mit Mauerwerk entschieden haben, können aufatmen: Ihnen ist eine gute Raumluftqualität garantiert, denn die Grundlage zur Herstellung von Mauersteinen bilden mineralische Bestandteile des Bodens aus unserer Umgebung. Diese natürlichen Rohstoffe – Sand, Kalk, Ton und Wasser – setzen keine umweltschädlichen Stoffe und Emissionen frei und punkten aufgrund der kurzen Transportwege mit niedrigen Beschaffungskosten sowie geringer Umweltbelastung. Weiterhin benötigen Massivbauten aus Mauerwerk weder Chemikalien gegen Fäulnis oder Schadinsekten wie Holzwurm und Holzbock, noch erlauben sie Wespen, Ratten und Mäusen den Zugang ins Hausinnere. Eine gute Gewissheit, die Plagegeister ausgesperrt zu wissen.

Plus fürs Raumklima

Dank der hervorragenden Speicherkapazität des mineralischen Baumaterials gleichen massive Wände und Decken auch Temperaturschwankungen spürbar aus. Feuchtigkeitsspitzen werden zudem von den Wänden abgepuffert: So geben sie bei zu trockener Luft die Feuchtigkeit wieder an den Raum zurück. Diese Feuchteregulierung trägt zu einer angenehmen Wohnatmosphäre bei. Gut zu wissen ist auch, dass die schweren Wände und Decken zuverlässig und ohne zusätzliche Maßnahmen vor Elektrosmog sowie Strahlung aus Mobilfunkanlagen abschirmen. Weitere Informationen zum gesunden Wohnen mit massivem Mauerwerk gibt es unter http://www.massiv-mein-haus.de

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 20.12.2016, 16:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de