Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Garten
Kärcher

Teich-Großputz im Frühjahr mit Kärcher Schmutzwasserpumpen

18.03.2016 16:59 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Techniktipp Schmutzwasserpumpen: Damit ist der Gartenteich im Nu leer und bereit für den großen „Frühjahrsputz“

So wird der Gartenteich wieder sauber: Mit einer Kärcher-Pumpe ist die Arbeit schnell erledigt. Ein Teich im Garten ist ein schöner Blickfang, allerdings sollte er regelmäßig gepflegt und gesäubert werden. Denn nur so bietet er Pflanzen und Tieren einen gesunden Lebensraum. Algen, herabfallende Blätter, abgestorbene Pflanzenreste oder tote Insekten können dazu führen, dass das Wasser trüb wird und sich Schlamm am Boden absetzt. Der passende Zeitpunkt für eine gründliche Reinigung ist das Frühjahr. Dann ist der Teich rechtzeitig zum Sommerbeginn wieder sauber.

Bevor die Arbeit beginnt, muss das Teichwasser abgelassen werden. Das kann je nach Größe lange dauern und recht mühselig sein. Eine praktische Alternative ist der Einsatz einer Tauchpumpe. Sie wird am tiefsten Punkt des Gewässers aufgestellt und in Betrieb genommen.

Nachdem der Teich leer ist, müssen die Pflanzen vorübergehend umgesiedelt werden. Dann wird mit der Reinigung begonnen. Der lose aufliegende Schlamm wird entfernt, bevor mit dem Schrubber weitergearbeitet wird. Sind die gröbsten Ablagerungen beseitigt, empfiehlt es sich, einen Hochdruckreiniger einzusetzen. Die saubere Teichfolie wird nun auf Risse und undichte Stellen geprüft. Diese sind auszubessern und abzudichten. Wenn alles in Ordnung ist, kommen die Pflanzen wieder an ihren ursprünglichen Ort und das Teichbecken wird mit frischem Wasser aufgefüllt.

Schmutzwasser-Tauchpumpen

Im Gartenprogramm von Kärcher gibt es zur Saison 2016 eine neue Serie von Schmutzwasser-Tauchpumpen mit Geräten in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen. Bereits das kleinste Modell SP 1 Dirt ist für mittlere Gartenteiche geeignet. Die größte Pumpe SP 7 Dirt Inox kann auch bei großen Schwimmteichen oder bei Überschwemmungen zum Einsatz kommen.

Bei allen neuen Kärcher-Pumpen kommen keramische Gleitringdichtungen zum Einsatz, die man bisher eher aus dem Profi-Segment kennt. Sie schützen das Pumpenlaufwerk vor Feuchtigkeit und sorgen für einen zuverlässigen Einsatz und eine lange Lebensdauer. Die Geräte nehmen Schmutzwasser mit größeren Partikeln von bis zu 30 Millimetern Durchmesser auf. Für den automatischen Stopp sind die Pumpen mit verschiedenen Schalttechnologien ausgestattet. So besteht keine Gefahr, dass sie trocken laufen und dadurch beschädigt werden. Einfache Modelle besitzen Schwimmerschalter, in der mittleren Preisklasse kann der Schwimmer in der Höhe verstellt werden. Besonders komfortabel sind Geräte mit einem elektronischen Level-Sensor, der sich stufenlos und sehr genau in der Höhe einstellen lässt.

Weitere Informationen: http://www.kaercher.de

Unverbindliche Preisempfehlungen und Leistung (Beispiele):

SP 1 Dirt: 59,99 EUR/5.500 l/h

SP 5 Dirt: 109,99 EUR/9.500 l/h

SP 7 Dirt INOX: 189,99 EUR/15.500 l/h

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 18.03.2016, 16:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de