Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Einbruchhemmende WIRUS-Fenster bieten Sicherheit

17.02.2016 16:57 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Damit das Zuhause nicht zum Tatort wird, möchten heute bei hohen Einbruchzahlen viele Bauherren vorsorgen. Mit den Fenstern von WIRUS gelingt dies in sinnvoller Weise.

Der abschließbare Sicherheitsgriff am WIRUS-Fenster hält auch hohen Krafteinwirkungen stand. Damit misslingen viele Einbruchversuche und der Dieb muss unverrichteter Dinge wieder gehen.

Auch Hintertüren sind bei Einbrechern beliebt. Gut, wenn man mit einer speziellen Tür vorgesorgt hat.

Einbruchzahlen steigend

Im Krimi wird der Täter überführt und alle können aufatmen. Die Realität sieht leider anders aus. Das Verbrechen schläft nie und gerade, wenn wir nicht zu Hause sind, schlägt die Stunde der Einbrecher. Im Jahr 2014 gab es allein in Deutschland 152.000 polizeilich erfasste Einbrüche – Tendenz steigend. Besonders in der dunklen Jahreszeit kommen die Diebe oft in der Dämmerung und können meist ungestört Schaden anrichten. Neben den materiellen Verlusten ist der erlittene Schock am größten. Damit das eigene Zuhause nicht zum Tatort wird, gilt es, ein paar Vorkehrungen zu treffen, um es den Langfingern möglichst schwer zu machen. Einbruchhemmende Fenster und Türen sind eine Investition in die eigene Sicherheit, die sich lohnt. Das Unternehmen WIRUS Fenster hat sich zur Aufgabe gemacht, Fenster und Haustüren aus Kunststoff und Aluminium so einbruchsicher wie möglich und nach den Empfehlungen der Kriminalpolizei herzustellen.

Paketlösungen

Um sein Hab und Gut vor Aufbruchversuchen zu schützen, bietet der Experte verschiedene Sicherheitspakete zu seinen Fenstern und Eingangstüren an. Alle Produkte sind in den Widerstandsklassen RC2 und RC3 geprüft, zertifiziert und entsprechen dem polizeilichen Rat. Vom abschließbaren Sicherheitsgriff am Fenster, der auch hohen Krafteinwirkungen standhält, über die verklebte Isolierverglasung bis zu dem aus gehärtetem Stahlblech gefertigten Anbohrschutz – WIRUS setzt den Tätern viel entgegen. Gegen Aufbruchversuche mit Schraubendreher, Zange oder Hammer und Meißel helfen zudem die Verriegelungspunkte, die mit Stahlschließblechen und Pilzkopfverriegelungen ausgestattet sind. WIRUS-Sicherheitshaustüren punkten zusätzlich noch durch drei- bis fünffach Verriegelungen mit Stahlschwenkriegeln in Kombination mit Sicherheitsprofilzylindern sowie Bandseitensicherungen. Da haben selbst Einbrecher mit Stemmeisen keine Chance. Ausführliche Informationen zum Thema Einbruchschutz sowie über Fenster und Haustüren mit den WIRUS-Sicherheitspaketen gibt es unter http://sicherheit.wirus-fenster.de

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 17.02.2016, 16:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de