Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Barrierearme Dusche „Kinemagic“ von SFA Sanibroy ersetzt die unpraktische Badewanne

14.01.2016 17:00 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Innerhalb eines einzigen Tages wird die Badewanne entfernt und die große bequem zu erreichende Dusche installiert.

Sicherheit und dennoch ein schönes Design – so wünschen sich die Kunden ihre neue, einfach begehbare Dusche. Das mühsame Klettern aus der Badewanne, das Ausrutschen und Festklammern sind damit vorbei.

Niedriger Einstieg

Barrierearm soll es sein, so der Wunsch vieler Wohnungsbesitzer. Und die vielseitigen Duschen von Kinemagic fügen sich überall nahtlos in eine bestehende Badezimmereinrichtung ein. Ob die Badewanne in der Zimmerecke war oder zentral installiert, innerhalb eines Tages wird sie ohne starke Staub- und Schmutzbelastung demontiert. Dann kann die ersehnte Dusche ihren Platz finden. Auch immer mehr Bauherren denken vorausschauend. Was in jüngeren Jahren bequem ist, ist später unabdingbar. Und da der Traum vom eigenen Zuhause meist nur einmal im Leben realisiert wird, sollte man gefährliche Stolperfallen von vornherein vermeiden. Denn speziell das Badezimmer wird später für ältere Personen zum Hindernis.

Best-Ager-tauglich

Etabliert hat sich das Konzept der Kinemagic aus dem Hause SFA Sanibroy. SFA Sanibroy gestaltete erst kürzlich die Handläufe noch optimaler, um die Sicherheit weiter zu erhöhen. Der optional erhältliche Sitz und die Türgriffe der Kinemagic erhielten ein moderneres Design. Neu auf dem Markt ist nun auch eine weitere Version der Kinemagic. Konnte man bislang zwischen den drei Ausführungen „Basic“, „Design“ und „Royal“ wählen, gibt es mit der „Royal +“ jetzt auch eine Weiterentwicklung. Hier wird die Körperpflege zu einer noch komfortableren Angelegenheit. Sorgten Duschklappsitz, Haltegriff und eine Anti-Rutsch-Beschichtung bereits in der „Royal“ für ein gefahrloses Duschvergnügen, verfügt die neueste Variante über einen zusätzlichen Rundum-Handlauf. Darüber hinaus überzeugt die „Royal +“ durch eine magnetische Handbrause und hochwertige Armaturen. Doch egal für welches Modell man sich entscheidet, mit der Kinemagic ist man auf dem Weg zum barrierearmen Bad auf der sicheren Seite. Das beweist auch das Gütesiegel „GUT“, mit dem die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) die Duschkabine ausgezeichnet hat. Weitere Informationen dazu gibt es unter http://www.kinemagic-epr.de

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 14.01.2016, 17:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de