Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Velux-Rollläden für Dachfenster verbessern die Wärmedämmung

30.11.2015 11:48 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Bisher ist die große Kälte noch ausgeblieben. Doch unabhängig davon, was der kommende Winter mit sich bringt: Rollläden können die Wärmedämmung an Dachfenstern um bis zu 15 Prozent verbessern und die Heizkosten rapide senken.

Nach Sankt Martin wird es meist kalt. Zu Weihnachten wünschen wir uns Schnee. Und die Kinder freuen sich auf Toben und Aktivitäten draußen. Es geht raus zum Schlittenfahren und Schneemannbauen oder zur Schneeballschlacht. Erwachsene dagegen tun sich oft schwer mit der dunklen Jahreszeit. Ihnen machen nicht nur Eis und Glätte auf den Straßen zu schaffen, sondern auch das Warmhalten der eigenen vier Wände angesichts hoher Energiekosten. Nun kann man mit den Velux-Dachfensterrolläden Wind, Schnee und Kälte einfach aussperren. Draußen tobt ein heftiger Sturm, drinnen sorgen die Rolläden für mehr Wärme und geringere Kosten für Eigenheimbesitzer.

Die Kälte aussperren

Im Winter 2014/15 sorgten relativ milde Temperaturen sowie fallende Ölpreise für eine Entlastung der privaten Haushalte bei den Energiekosten. Für die Zukunft prognostizieren Experten jedoch langfristig ein weiterhin hohes Preisniveau für Öl und Gas. Dem lässt sich mit relativ geringem Aufwand bereits entgegenwirken: Statten Hauseigentümer ihre Fenster mit Rolläden aus, geht durch diese weniger Wärme verloren. Die Jalousien verbessern die Wärmedämmung etwa von Velux Dachfenstern um bis zu 15 Prozent. Hierfür sorgen die ausgeschäumten Aluminium-Lamellen und die Luftschicht zwischen Fenster und Rollladen. Werden die Rollläden nicht benötigt, verschwindet der Rollladenpanzer unauffällig im Topkasten im oberen Bereich des Dachfensters.

Manuell oder automatisch

Die Bedienung ist extrem einfach und komfortabel, egal ob bei der manuellen oder der automatisch betriebenen Variante. Für leicht zugängliche Dachfenster eignen sich manuell betriebene Rollläden, bei denen das Öffnen und Schließen über einen Kurbelantrieb erfolgt. Darüberhinaus sind mit Velux Integra® elektrische und solarbetriebene Modelle erhältlich. Beide lassen sich bequem per Funksteuerung bedienen. Auch der Diebstahlschutz profitiert davon: Elektrische und solarbetriebene Rollläden ermöglichen durch automatisches Öffnen und Schließen, Anwesenheit zu simulieren. Über eine Funksteuerung können die Bewohner feste Öffnungszeiten festlegen. Auch das ist in den dunklen Wintermonaten vorteilhaft, denn Einbrecher, die jetzt wieder vermehrt unterwegs sind, können dadurch abgeschreckt werden. Weitere Informationen erhält man unter http://www.velux.de.

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 30.11.2015, 11:48 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de