Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Vernetzte Küche: Smart Kitchen mit der Tielsa Connect App

21.09.2015 16:53 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Wie in einer Zukunftsvision: Ob Herdhöhe, Lichtstärke oder Lieblingsradiosender: Das intelligente Küchensystem merkt sich alle Einstellungen und passt sie dem jeweiligen Nutzer an.

Schon jetzt ist es Realität: Die vernetzte Küche ist keine Zukunftsmusik mehr. Bei allen Tielsa-Küchen ist die Smart Home-Plattform bereits vorinstalliert und mit der kostenlosen App lassen sich Geräte im ganzen Haus ganz unkompliziert per Smartphone oder Tablet steuern.

Neue Anforderungen

In Zeiten von Kochparties mit Verabredungen übers Internet ist eine Küche längst mehr als nur der Zubereitungsraum fürs Essen. Um dieser Rolle als Dreh- und Angelpunkt der Familie und Freunde gerecht zu werden, ergeben sich viele Änderungen bei Anforderungen und Strukturen Moderne Küchen bieten viel mehr: Die logische Konsequenz: Eine zunehmende Digitalisierung des Küchenbereichs bis hin zur Smart Kitchen.

Steuerung bei Tielsa bereits vorinstalliert

Existieren heute bereits die ersten vernetzten Küchenbereiche, prognostizieren Studien im Zeitraum bis 2020 alleine für Deutschland etwa fünf Millionen Smart Homes. Die intelligenten Haushalte überzeugen und ein wichtiges Element ist die Smart Kitchen. Soll die Küche zur Steuerzentrale werden, hilft Tielsa Connect, die innovative Smart Home-Plattform für zu Hause. Dieses System besitzt universell anwendbare Schnittstellen und unterstützt weitere Geräte unterschiedlicher Hersteller. Kostenlos erhältlich, lassen sich mit der App die Geräte und Einrichtungen im gesamten Haus per Smartphone oder Tablet steuern. Bei allen, die sich für eine tielsa-Küche entschieden haben, ist es bereits vorinstalliert und kann bequem in ein bestehendes Smart Home-System integriert werden.

Ergonomie und viele Annehmlichkeiten

Bereits heute ist eine Fülle von Anwendungsszenarien möglich: Dazu gehört die automatische und stufenlose Einstellung der ergonomisch korrekten Höhe des Herds, der Spüle und aller sonstigen Arbeitsflächen. Wer besonderen Wert auf die Beleuchtung legt, kann diese in Helligkeit und Farbtönen dem Benutzer anpassen. Oder beim Betreten der Küche den Lieblingsradiosender oder eine persönliche Playlist abspielen lassen. Wichtiger Sicherheitsaspekt: Tritt an der Spüle Wasser aus oder wird durch einen Rauchmelder Rauchentwicklung erkannt, erhält der Nutzer eine Benachrichtigung aufs Smartphone. Zahlreiche Erweiterungsoptionen sind bereits in der Entwicklung – beispielsweise eine Induktionsladestation für Smartphones, die zentrale Steuerung von Haushaltsgeräten oder die Möglichkeit der Sprachsteuerung in der Küche. Darüber hinaus ist eine Einbindung weiterer, aktueller Lösungen im Bereich Smart Home problemlos möglich. Mehr Informationen unter http://www.tielsa.de oder http://www.homeplaza.de.

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 21.09.2015, 16:53 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de