Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Caramba

Graffity-Schmierereien an der Hauswand schonend entfernen mit Caramba

07.09.2015 16:57 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Wer ein Haus in einer Innenstadt sein eigen nennt, kennt das Problem: Kaum ist die Fassade mühsam frisch gestrichen, lädt die freie Fläche illegale Sprayer ein, sich zu verewigen. Überraschung am frühen Morgen – die Hauswand ziert ein unerwünschtes und zudem hässliches Graffity.

Auch wer Kunst mag, freut sich nicht über solch unerwünschte Farbgestaltung. Graffitys sind ärgerlich und die Reinigung kann sich als extrem teuer erweisen. Mit dem Graffiti-Entferner bietet Caramba eine kostengünstige und wirksame Alternative.

Anwendung auf Beton, Putz, Glas, Stahl und Kunststoff

Wird die Reinigung der Fassade mit den falschen Mitteln betrieben, kann mehr zerstört als ausgebessert werden. Da ist das Sorgfalt bei der Produktauswahl gefragt. Der Caramba Graffiti-Entferner hilft gegen Farb-, Lack- und sogar Filzstiftbemalung. Anwenden lässt er sich auf Putz, Glas, Beton, Kunststoff und Lack. Die Anwendung an sich ist schnell erklärt: Die Dose gut schütteln für die optimale Wirksamkeit und die verschmierte Fläche gleichmäßig einsprühen. Das Mittel muss nur kurz einwirken, dann lässt sich die gelöste Farbe mit einem Tuch abwischen.

Hochdruckreinigung bei Beton und Putz

Bei der Anwendung auf mineralischen Untergründen im Außenbereich wie Beton oder Putz ist ein zweiter Arbeitsschritt sinnvoll: Die behandelte Fläche sollte zusätzlich noch mit einem Hochdruckreiniger nachbehandelt werden. Lack- oder Kunststoffflächen sollten vor der Anwendung des Graffiti-Entferner an einer unauffälligen Stelle auf Materialverträglichkeit geprüft werden.

Aufkleber problemlos loswerden

Auch im Kinderzimmer ist nicht jede Verschönerung dauerhaft erwünscht. Wenn die Kinder Aufkleber auf Fensterscheiben kleben, macht die spätere Entfernung ganz schön Arbeit. Auch für dieses Problem hat Caramba eine Lösung. Mit dem Aufkleber-Entferner werden Klebebildchen rückstands- und mühelos vom Untergrund abgelöst. Papieraufkleber einsprühen, einwirken lassen, abwischen. Kunststoffaufklebern lassen sich leichter entfernen, wenn man zuerst eine Ecke löst und das Mittel unter den Aufkleber sprüht. Bleiben nach der Behandlung Klebereste zurück, einfach in einem zweiten Arbeitsschritt noch einmal einsprühen und mit einem Tuch wegwischen. Für Kunstgläser aus Polycarbonat oder Acryl sind die Mittel allerdings nicht geeignet.

Folgende Größen sind in Baumärkten und im Fachhandel erhältlich:

Caramba Graffiti-Entferner, 400 ml, UVP: 9,99 €

Caramba Aufkleber-Entferner, 250 ml, UVP: 8,49 €

Weitere Informationen unter http://www.caramba.eu

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 07.09.2015, 16:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de