Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

USB-Ladestation als Lichtschalter getarnt - Auch Ersatz für Unterputzsteckdose

27.06.2015 16:53 Uhr von Jochen Wieloch

In der heutigen Zeit besitzt so gut wie jeder Mensch mehr als ein mobiles Endgerät, dessen Akku gelegentlich aufgeladen werden muss.

Ob Smartphone, Tablet, MP3-Player oder Digitalkamera: Groß und Klein nutzen die praktischen Begleiter für unterwegs gern, weil sie sich jederzeit unabhängig vom Aufenthaltsort einsetzen lassen und fast jede gewünschte Information zugänglich machen können.

Das Manko von Smartphone und Co ist jedoch der Aufladevorgang. Für jeden einzelnen Akku existiert ein eigenes Ladegerät, und bevor das richtige gefunden ist, sind die Steckdosen zu Hause meist schon belegt.

Automatischer Ladevorgang

Im Haus sind nicht genügend freie Steckdosen vorhanden, um alle Mobilgeräte bei Bedarf mit Strom zu versorgen? Hier setzt die USB-Ladestation im Jung Schalterdesign an. Zwei tragbare Begleiter mit USB-Anschluss können damit zur selben Zeit an derselben Station aufgeladen werden. Einfach die Ladekabel einstecken und das Aufladen beginnt dank eines integrierten Netzteils automatisch.

Ob Schlaf- oder Wohnzimmer, Flur oder Küche: Weil die USB-Ladestation im Jung Schalterdesign gestaltet ist, soll sie sich harmonisch in ihr Umfeld einfügen. Dabei bietet sie sich auch zur nachträglichen Installation an: Die Ladestation ersetzt eine oder gleich mehrere der vorhandenen Unterputzsteckdosen – zum Beispiel im Rahmen einer Mehrfach-Kombination. Tauscht der Bewohner hier eine der Steckdosen gegen die USB-Ladestation aus, hat er den Aufladevorgang immer im Blick – und kann die an die verbleibenden Steckdosen angeschlossenen Geräte trotzdem weiter nutzen.

Mehr Informationen zur Lade-Lösung gibt es unter www.jung.de.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 27.06.2015, 16:53 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de